Sonntag, 3. November 2019 11:46 Uhr

Preview: Tom Hanks ist „Der wunderbare Mr. Rogers“

© 2019 Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH

In „Der wunderbare Mr. Rogers“ spielt Tom Hanks die amerikanische Kinderfernsehen-Ikone Mister Rogers und erzählt eine Geschichte, die heute aktueller ist denn je und in der Freundlichkeit über Zynismus triumphiert. Der Film basiert auf der wahren Freundschaft zwischen Fred Rogers und dem Journalisten Tom Junod.

Als ein abgestumpfter Reporter (Emmy-Gewinner Matthew Rhys) den Auftrag erhält, für ein Magazin ein Porträt über Fred Rogers zu schreiben, überwindet er seine Skepsis und lernt etwas über Freundlichkeit, Liebe und Vergebung vom beliebtesten Nachbarn Amerikas.

Preview: Tom Hanks ist "Der wunderbare Mr. Rogers"

© 2019 Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH

Kultfigur aus dem US-Kinderfernsehen

Neben Tom Hanks spielen Matthew Rhys, Susan Kelechi Watson und Chris Cooper die Hauptrollen. Marielle Heller führte Regie, nach einem Drehbuch von Micah Fitzerman-Blue & Noah Harpster, das von dem Artikel „Can You Say. . . Hero?“ von Tom Junod inspiriert worden ist. Einen deutschen Trailer gibt es noch nicht. Deutscher Kinostart ist am 5. März 2020

Fred McFeely Rogers war ein amerikanischer Fernsehmoderator, Musiker, Puppenspieler und Produzent. In den USA wurde er vor allem bekannt als Hauptdarsteller und Autor der Kinderserie „Mister Rogers’ Neighborhood“. Anfang Mai 1969 sagte Rogers vor dem US-Senat aus weil er die Finanzierung seiner Serie für die nichtkommerzielle TV-Senderkette PBS mit 20 Millionen Dollar sichern wollte. Die Rede gilt als einer der ikonischsten Momente in der Geschichte öffentlicher Medien, heißt es dazu bei Wikipedia.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren