„Proxima – Die Astronautin“ mit Ex-Bond-Girl

Eva Green als Sarah in einer Szene des Films "Proxima - Die Astronautin" (undatierte Filmszene).
Eva Green als Sarah in einer Szene des Films "Proxima - Die Astronautin" (undatierte Filmszene).

-/Koch Films/dpa

21.06.2021 15:41 Uhr

Ex-Bond-Girl Eva in der Rolle der jungen Astronautin Sarah, die als erste Frau den Mars erkunden soll. Doch Sarah zahlt einen hohen Preis: Die Mutter muss auch ihre kleine Tochter zurücklassen.

Sarah, verkörpert von Eva Green („James Bond 007: Casino Royale“), ist ehrgeizig. Mit Konzentration arbeitet die Französin bei der Europäischen Weltraumorganisation Esa an ihrer Karriere.

Ihr Fleiß wird belohnt: Sie soll als erste Frau den Mars erkunden. Doch der Erfolg hat auch seine Schattenseite. Um für die Reise zum Mars zu trainieren, muss die Astronautin zu einer einjährigen Weltraum-Mission namens Proxima aufbrechen. Zurücklassen muss sie dafür nicht nur die Erde, sondern auch ihre kleine Tochter Stella. In „Proxima – Die Astronautin“ spielen außerdem Lars Eidinger und Sandra Hüller mit.

Proxima – Die Astronautin, Frankreich, Deutschland 2019, 101 Min., FSK ab 6, von Alice Winocour, mit Eva Green, Matt Dillion, Lars Eidinger, Sandra Hüller.