Mittwoch, 11. Dezember 2019 13:05 Uhr

Quentin Tarantino macht Hoffnung auf „Kill Bill 3“

imago images / AFLO

Quentin Tarantino (56) dreht möglicherweise einen dritten Teil für „Kill Bill„. Der legendäre Filmemacher behauptete, sich kürzlich mit Hauptdarstellerin Uma Thurman (49) getroffen zu haben, um die Möglichkeit einer Weiterführung des Franchise zu besprechen.

Während eines Auftritts in der Sendung „Andy Cohen Live“ erklärt er: „Ich war gerade beim Abendessen mit Uma Thurman. Wir waren in einem richtig coolen japanischen Restaurant. Ich hätte eine Idee, was ich mit ‚Kill Bill 3‘ machen würde. Das ist das ganze Ding, das Konzept zu schaffen. Was ist der Braut in der Zwischenzeit passiert? Und was will ich machen?“

Er hat bereits interessante Ideen

In den ersten beiden Filmen, die 2003 und 2004 veröffentlicht wurden, spielt Thurman die Rolle der Braut – eine Frau, die aus dem Koma aufwacht mit der Mission, diejenigen umzubringen, die sie hintergangen haben. Damit ein dritter Film gut wird, so Tarantino, müsse man der Figur der Braut gerecht werden.

„Ich will nicht einfach ein lächerliches Abenteuer schreiben“, erklärte er im Interview weiter, „das verdient die Figur nicht. Die Braut hat lange und hart gekämpft. Ich habe eine Idee, die interessant sein könnte. Ich würde es trotzdem erst in einer Weile machen. In mindestens drei Jahren ab jetzt. Aber es steht definitiv zur Debatte.“

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren