Sonntag, 14. April 2019 12:19 Uhr

Richard Madden als „James Bond“? Das Rätselraten geht weiter

Richard Madden äußert sich zu den James Bond-Gerüchten. Der 32-Jährige wird schon länger als potenzieller Anwärter für die Rolle des britischen Geheimagenten gehandelt. Nachdem bereits immer wieder über sein Mitwirken in der Kult-Filmreihe spekuliert wurde, spricht er nun selbst Klartext.

Richard Madden als "James Bond"? Das Rätselraten geht weiter

Foto: Lia Toby/WENN.com

Neben Idris Elba und Tom Hiddleston soll auch der ‚Game of Thrones‚-Darsteller ein heißer Kandidat für die Rolle des 007 sein. Laut ‚IndieWire‘ soll der Schotte im Rahmen eines Events für die Serie ‚Bodyguard‘ die hartnäckigen Gerüchte um sein mögliches Auftreten als Bond dementiert haben. „Es ist ein wundervolles, schmeichelhaftes Gerücht im Internet“, so der Serienstar und fügt dann hinzu: „Aber am Ende ist es genau das: ein wundervolles, schmeichelhaftes Gerücht.“

Quelle: instagram.com

Außerdem beantwortet er die Frage danach noch einmal ganz direkt: „Nein, werde ich nicht.“ Allerdings müssen seine Fans nicht traurig sein: Auch wenn Richard nicht als Geheimagent auf der Leinwand zu sehen sein wird, wird er dafür aber als ernster Leibwächter wiederzusehen sein. Denn wie der Schauspieler andeutete, werde auf lange Sicht an einer zweiten Staffel von ‚Bodyguard‘ gearbeitet.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren