Freitag, 26. Januar 2018 11:24 Uhr

Rita Ora: „Fifty Shades Of Grey – Befreite Lust“ wird düsterer

Rita Ora findet den dritten Fifty-Shades-of-Grey-Film düsterer. Der letzte Teil der Trilogie sei etwas mehr wie ein Thriller. Er sei definitiv dunkler als die anderen beiden Teile.

Rita Ora: "Fifty Shades Of Grey - Befreite Lust" wird düsterer

Rita Ora diese Woche n Paris. Foto. WENN.com

Die 27-Jährige Sängerin, die in der Reihe die Rolle der Mia Grey übernimmt, gibt auch zu, dass sie bei den Dreharbeiten zum letzten Teil etwas traurig war. Immerhin endet das Franchise mit dem Teil, der Anfang Februar in den deutschen Kinos anlaufen wird. Rita verspricht aber viele herzschlagstoppende Momente.

„Ich habe mich sehr gefreut, weil ich in diesem Film definitiv eine größere Rolle spielen durfte. Und am Ende habe ich mich in jeden und jede aus der Besatzung und aus dem Team verliebt, auch Dakota (Johnson, spielt Anastasia Steele) und Jamie (Dornan, spielt Christian Grey) und alle haben sich gegenseitig so toll unterstützt. Ich war tatsächlich traurig, als es zu Ende war, weil das sehr wahrscheinlich der letzte Film war, aber es ist trotzdem so aufregend. Es ist definitiv mehr wie ein Thriller. Es gibt Kidnappingszenen, Kampfszenen. Es ist wirklich großartig.“

„Fifty Shades Of Grey – Befreite Lust“ kommt am 2. Februar in die deutschen Kinos.

Rita Ora: "Fifty Shades Of Grey - Befreite Lust" wird düsterer

Jamie Dornan und Dakota Johnson auch in Paris. Foto: Universal Pucturres

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren