22.12.2019 12:09 Uhr

Robert Pattinson als nächster Batman mit Bauch?

imago images / APress

Robert Pattinson (33) wird demnächst in große Fußstapfen treten und den bekannten Superhelden Batman auf der Leinwand wieder zum Leben erwecken.

Allerdings verlangt gerade diese Rolle ihm einiges ab. Da vor ihm bereits einige andere Hollywood-Größen erfolgreich den Actionhelden verkörperten, ist der Druck für ihn sehr hoch. Im Gegensatz zu seinen Vorgängern schaffte er es nicht seinen Körper in ein Muskelpaket zu verwandeln.

„Es hat nicht geklappt“

„Als Rob die Rolle bekam, hatte er ganze sieben oder acht Monate, um an Gewicht und Muskelmasse zuzulegen, damit er einen überzeugenden Batman abgeben würde, aber es hat nicht geklappt“, verriet jetzt ein Insider gegenüber ‚Star‘.

Da der Ex von Kristen Stewart „Schwierigkeiten mit dem intensiven Workout“ habe und „einfach nicht die Resultate erzielt, um Batman zu spielen“, soll sich Regisseur Matt Reeves dazu entschieden haben, ihm einen Muskelanzug geben zu müssen. Des Weiteren wird er „ein paar digitale Tricks anwenden, damit Rob wie Batman aussieht.“

Hat er als Batman versagt?

Nachdem bereits in den sozialen Medien einiges an Kritik bezüglich seiner Rolle in dem ‚DC‘-Streifen zu lesen war, scheint auch der ‚Twilight‚-Star selbst nicht zu wissen, wieso sich die Verantwortlichen ausgerechnet für ihn entschieden haben.

„Es lag mir so dermaßen fern, es jemals als realistische Aussicht zu betrachten. Ich verstehe absolut nicht, wie ich die Rolle überhaupt erhalten konnte“, erklärte er im Oktober im Gespräch mit ‚Esquire‘. Wie der neue ‚Batman‘ dann letzten Endes wirklich aussehen wird, soll sich erst in zwei Jahren zeigen. Der Film soll 2021 in die Kinos kommen.