Donnerstag, 19. Juli 2018 17:42 Uhr

Ryan Gosling: Erste Wahl bei den Filmfestspielen in Venedig

Ryan Goslings neuer Film über Neil Armstrong wird die Filmfestspiele in Venedig eröffnen. Der 37-jährige Schauspieler wird in dem biografischen Film mit dem Titel ‚Aufbruch zum Mond‚ in die Rolle des ersten Mannes, der den Mond betreten hat, schlüpfen.

Ryan Gosling: Erste Wahl bei den Filmfestspielen in Venedig

Foto: Universal Pictures

Das mit Spannung erwartete Projekt darf sich nun darüber freuen, die bekannten Festspiele in der italienischen Stadt zu eröffnen. Der Regisseur Damien Chazelle, der bereits an dem erfolgreichen Musical ‚La La Land‘ zusammen mit Gosling arbeitete, hat daneben verraten, dass er mit dem Film zeigen will, wie „radikal, verrückt und kontrovers die ganze Mission war.“ Der Filmemacher spricht im Gespräch mit BBC außerdem über die Faszination, die die wahre Geschichte hinter dem Film auf ihn hatte.

„Es war übermenschlich“

Er erklärt: „Was muss in dem Kopf vorgehen, wenn du der Erste bist, der diese Schritte geht? Besonders zu einer Zeit, in der viele dachten, es würde schief gehen und dich möglicherweise dein Leben kosten. Ich wurde total in Neils Bann gezogen und davon, was in seinem Kopf abgegangen sein muss in den Monaten und Jahren vor der Mission – es war übermenschlich.“

Der Film stößt damit zu zahlreichen erfolgreichen und gefeierten Filmen, die das Filmfestival in den vergangenen Jahren ebenfalls eröffnen durften. Diese Ehre wurde unter anderem ‚Birdman oder (Die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit)‘ und ‚Black Swan‘ zuteil.

Ryan Gosling: Erste Wahl bei den Filmfestspielen in Venedig

Foto: Universal Pictures

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren