Samstag, 26. Oktober 2019 23:10 Uhr

Ryan Reynolds gratuliert dem „Joker“ mit Schimpfwort zum Kassenerfolg

imago images / Future Image

Der Psycho-Thriller „Joker“ hat derzeit an an den weltweiten Kassen großen Erfolg. „Deadpool“-Star Ryan Reynolds hat dem Thriller dazu gratuliert – mit einem Schimpfwort.

Mit einem deftigen Schimpfwort hat „Deadpool“- Star Ryan Reynolds (43) dem Erfolgs-Thriller „Joker“ zu dessen Kassenrekorden gratuliert. Der als Witzbold bekannte kanadische Schauspieler veröffentlichte auf Instagram ein „Joker“-Poster mit der Aufschrift „You Mother F*ucker“.

Dazu listet er in absteigender Rangfolge Filmtitel oder Charaktere auf, darunter Deadpool, Neo („Matrix“) und Pennywise („Es“), die nun an den Kinokassen hinter „Joker“ zurückgefallen sind.

Ryan Reynolds gratuliert dem "Joker" mit Schimpfwort zum Kassenerfolg

Joaquin Phoenix als „Joker“. Foto: Warner Bros.

„Deadpool“ überholt

Die witzigen Glückwünsche spielen darauf an, dass die DC-Comicverfilmung von Todd Phillips in kurzer Zeit zum erfolgreichsten R-Rated-Kinofilm aller Zeiten aufgestiegen ist. Nach der strengen R-Altersfreigabe in den USA sind Jugendliche unter 17 Jahren nur in Begleitung Erwachsener zugelassen.

Bislang hatte „Deadpool“ (2016) mit weltweiten Kinoeinnahmen in Höhe von rund 783 Millionen Dollar den Spitzenplatz für R-Filme inne. Der seit Anfang Oktober in den Kinos laufende „Joker“ brachte es am Freitag auf ein globales Einspiel von 788 Millionen Dollar und damit auf den ersten Rang, wie „Forbes“ berichtete.

Joaquin Phoenix spielt in „Joker“ den psychisch kranken Arthur Fleck, der im verwahrlosten Gotham City vom Clown-Komiker zum Gewalttäter wird. Reynolds hatte in zwei „Deadpool“-Filmen großen Erfolg als selbstironischer Antiheld Wade Wilson, der sich über vieles lustig macht. (dpa/KT)

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren