Samstag, 7. Juli 2018 19:56 Uhr

Scarlett Johansson erntet für neue Rolle Shitstorm – das ist ihre Antwort!

Scarlett Johansson gilt als mutige Charakterdarstellerin, die keine Herausforderung scheut. Sie hat eine Künstliche Intelligenz gespielt (als Sprecherin in „Her“), Rembrandts Muse (in „Das Mädchen mit dem Perlenorhrring“) und ein männerfressendes Alien („Under the Skin“).

Scarlett Johansson erntet für neue Rolle Shitstorm - das ist ihre Antwort!

Foto: Adriana M. Barraza/WENN.com

Da scheint es nur konsequent, dass sie nun in die ebenfalls etwas abseitige Rolle des Transgender-Mannes Dante Gill schlüpfen möchte. Auf einer wahren Geschichte beruhend, soll „Rub & Tug“ (so der Arbeitstitel des Films) den Aufstieg des Protagonisten innerhalb des Gangstermilieus von Pittsburgh nacherzählen.

Doch ganz so unverfänglich ist die Besetzung Johanssons dann doch nicht. Das Netz jedenfalls läuft Sturm – die Schauspielerin steht unter dem Verdacht, „ciswashing“ zu betreiben, also Geschlechteridentitäten, die von der Norm abweichen, nicht ernst genug zu nehmen. Ein echter Transsexueller sollte die Rolle spielen, so Johanssons Kritiker. Die Reaktion der Schauspielerin: „Sag den Leuten, sie sollen sich an Jeffrey Tambor, Jared Leto und Felicity Huffman halten.“ Diese drei Schauspieler hatten Preise für ihre Darstellung von Transsexuellen erhalten.

Heftiger Gegenwind im Netz

Das versetzt nun das Netz noch weiter in Aufruhr. Einige Reaktionen auf Twitter:

„Du machst einen Film über einen fetten Trans-Mann, der zum Gangsterboss wird, und denkst dabei als erstes an Scarlett Johansson? Echt jetzt?“, ätzte ein User. Ein anderer schrieb: „Johansson spielt in ihrem nächsten Film einen Transgender-Mann, weil es ihr erklärtes Ziel ist, im Laufe ihrer Karriere jede Randgruppe einmal verkörpert zu haben.“

Wir finden: Ganz schön viel Wind um einen Film, dessen Drehtermin noch nicht einmal feststeht… (CI)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren