Dienstag, 12. November 2019 14:20 Uhr

„Sonic the Hedgehog“: Neuer Trailer nach Shitstorm

Foto: Paramount

Was ist blau, blitzschnell und ziemlich frech? Am 20. Februar 2020 wird sich das Rätsel lösen, wenn Sonic in „Sonic the Hedgehog“ in rasantem Tempo die Kinoleinwände stürmt!

Gesprochen wird er von keinem Geringeren als Julien Bam, einem der größten und zugleich kreativsten Influencer Deutschlands, der der Kultfigur aus dem gleichnamigen und weltbekannten Computerspiel von Sega seine Stimme leiht.

"Sonic the Hedgehog": Neuer Trailer nach Shitstorm

Foto: Paramount

Heftige Kritik

Im ersten Trailer, der im April veröffentlicht wurde, gab es einen heftigen Shitstorm um den komisch aussehenden Igel. Der hatte so gar nichts gemein mit dem Computerspiel-Igel aus den 90ern. Konsequenz: Das US-Startdatum des Kinofilms wurde um drei Monate nach hinten verschoben wurde, um Sonic noch einmal zu überarbeiten.

Nun sieht das blaue Kerlchen wirklich besser aus! Vor allem die Augen sind nun deutlich größer.

Das Drehbuch für den temporeichen und coolen Action-Spaß stammt aus der Feder von Pat Casey und Josh Miller. Regie führt der Oscar-nominierte Jeff Fowler („Wo die wilden Kerle wohnen“), der bereits „erste Erfahrungen in der Arbeit mit animierten Charakteren gesammelt hat“ und mit „Sonic the Hedgedog nun sein Langfilm-Debüt feiert, heißt es in einer Mitteilung.

Als deutsche Synchronstimme für die Titelfigur konnte einer der bekanntesten deutschen Influencer – Julien Bam (über 5 Millionen Youtube-Abonnenten) – gewonnen werden. An Sonics Seite ist „Westworld“-Darsteller James Marsden als Polizist Tom zu sehen. Die Rolle von Sonics verrücktem Erzfeind Dr. Robotnik hat Comedy-Größe Jim Carrey („Bruce Allmächtig“, „Dumm und Dümmer“) übernommen.

"Sonic the Hedgehog": Neuer Trailer nach Shitstorm

Foto: Paramount

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren