Top News
Sonntag, 9. Juni 2019 09:37 Uhr

Sophie Turner und Jessica Chastain spielten Streich am Set

Foto: APEGA/WENN.com

Sophie Turner und Jessica Chastain spielten James McAvoy am Set einen Streich. Die ‚X-Men: Dark Phoenix‚-Darstellerinnen wurden eines Tages am Set auf die schlechte Laune ihres Co-Stars aufmerksam und überredeten deshalb das Stunt-Team, ihn an Seilen den 1993er Pophit tanzen zu lassen, während er sich in luftiger Höhe nicht wehren konnte.

Sophie Turner und Jessica Chastain spielten Streich am Set

Foto: APEGA/WENN.com

‚Collider‘ sagte Turner: „James war ein wenig schlecht gelaunt, wie er es immer ist – nein, ist er nicht. Er war eines Tages ein wenig schlecht drauf, also entschieden Jess und ich, dass er aufgemuntert werden musste. Er hing also für eine Szene an Seilen und wir entschieden, dass der ‚Macarena‘ über das Soundsystem gespielt werden sollte und die Stunt-Jungs ließen ihn als Überraschung wie eine Puppe tanzen. Es war ein guter Streich!“

Sophie Turner und Jessica Chastain spielten Streich am Set

v.l.n.r.: James McAvoy (Professor Charles Xavier), Andrew Stehlin (Red Lotus), Kodi Smit-McPhee (Kurt Wagner/Nightcrawler)

Nie wieder schlechte Laune

Jessica Chastain fügte hinzu, dass die Aktion seinen Zweck offenbar erfüllte und McAvoy seine Lehre daraus zog, nicht wieder „so schlechte Laune zu haben“. Sie witzelte: „Und ich sage das – er war nie wieder schlecht gelaunt. Er lernte seine Lektion.“ Was wohl „Hahn im Korb“ James McAvoy selbst zum Streich seiner Kolleginnen sagt?

 

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren