ComebackSpoiler „Sex and the City“: Diese Hauptfigur stirbt

Schon bald kehren (v.l.) Cynthia Nixon, Sarah Jessica Parker und Kristin Davis in ihre "Sex and the City"-Kultrollen zurück. (wag/spot)
Schon bald kehren (v.l.) Cynthia Nixon, Sarah Jessica Parker und Kristin Davis in ihre "Sex and the City"-Kultrollen zurück. (wag/spot)

© [2021] WarnerMedia Direct LLC. All rights reserved. HBO MaxTM is used under license

Redaktion KuTRedaktion KuT | 10.12.2021, 08:25 Uhr

Die Erfolgsserie „Sex And The City“ feiert nach 17 Jahren Pause endlich Comeback als „And Just Like That“. Die Dramatik schlägt gleich zu Beginn eine Kerbe in die heile Welt der Ladies: Ein Hauptdarsteller stirbt!

Carrie (Sarah Jessica Parker, 56), Miranda (Cynthia Nixon, 55) und Charlotte (Krisitin Davis, 56) sind wieder vereint und peitschen in gewohnter Skurrilität durch die Straßen New Yorks. Die Digitalisierung, das Alter und selbst Corona haben das Leben in der betonierten Stadt maßgeblich verändert. Doch eines behielt Beständigkeit: Die Freundschaft zwischen den Frauen. Doch Moment. Wo ist Samantha, gespielt von Kim Cattrall (65)?

Ist Samantha tot?

Gefeuert. Carrie schmiss sie als Werbemanagerin raus, nachdem sich ihre Kolumnensammlungen in einer digitalisierten Welt nur noch mäßig verkauften.

Schauspielerin Kim Cattrall wird bei "And Just Like That..." nicht als Samantha Jones zurückkehren. (ili/spot)

imago/EntertainmentPictures

Eingeschnappt zog Samantha mit Sack und Pack nach London und brach seitdem den Kontakt zu ihren Mädels ab. Es fühle sich so an, als sei Samantha tot. Dabei habe Carrie immer geglaubt, sie seien „für ewig Freundinnen“.

Die letzten Stunden

Der viel größere Schock wartet allerdings erst am Ende der ersten Folge. Carrie ist auf einem Klavierkonzert von Lily eingeladen, der ältesten Tochter von Charlotte. Der eigentliche Plan mit Mr. Big noch in die Hamptons zu fahren, ist von ihnen auf später am Tag verschoben worden und so will Carrie nach dem Konzert nach Hause zu fahren, um sich dann mit ihrem Liebstem zu treffen.

Währenddessen schwingt sich Mr. Big sich auf sein Spinningrad, um der Figur etwas gutes zu tun. Als er sich seiner Sportlust c fühlt, will er nur noch schnell unter die Dusche hüpfen. Doch dann kommt alles anders. Er fasst er sich an die Brust und bricht zusammen.

Carrie (Sarah Jessica Parker) und Mr. Big (Chris Noth) landeten auch in "Sex and the City" öfter zusammen im Bett. (ili/spot)

imago/ZUMA Wire

Mr. Big stirbt in Carries Armen

Als Carrie nach Hause kommt, findet sie ihn am Boden liegend. Mr. Big ist tot. Carries große Liebe verlässt sie. Mr. Big (Chris Noth, 67) stirbt an einem Herzinfarkt. Dramatisch wie eh und je stirbt er in ihren Armen.

Was viele Fans trösten dürfte: Es ist nur Fiktion. Abseits der Leinwand führen Sarah Jessica Parker und Chris Noth eine enge Freundschaft.

Jeden Donnerstag gibt es nun bei Sky eine von zehn neuen Folgen, bereits jetzt stehen die ersten beiden Episoden bereit. Deren Motto formuliert Carrie schon früh: „Wir können nicht ewig bleiben, was wir waren.“