Donnerstag, 21. März 2019 22:47 Uhr

„Star Wars“: Die Showrunner von „Game of Thrones“ sind dabei

David Benioff und D.B. Weiss werden noch in diesem Jahr ihren ersten ‚Star Wars‘-Film drehen.

"Star Wars": Die Showrunner von "Game of Thrones" sind dabei

Foto: Drew Altizer/WENN.com

Die beiden ‚Game of Thrones‘-Serienmacher wurden engagiert, um an einer unabhängigen Trilogie zu dem Sci-Fi-Epos zu arbeiten. Berichten zufolge soll die Planung für den ersten Film noch diesen Herbst beginnen. Ein Insider, der an jedem Disney-‚Star Wars‚-Film beteiligt war, verriet der Webseite ‚Star Wars News‘: „Der Dreh beginnt im Herbst und das Produktions-Design-Team tüftelt bereits an Entwürfen, während gerade das Drehbuch zum Abschluss gebracht wird. Das ist alles, was ich weiß, aber ich bin zu 95 Prozent sicher, dass diese Infos akkurat sind.“

Laut dem Insider soll die Handlung des Films „Hunderte von Jahren“ vor der ursprünglichen ‚Krieg der Sterne‘-Saga spielen. Der Trilogie wurde sogar von Disney Priorität gegeben, weil es das Publikum des HBO-Fantasy-Dramas noch einfangen will – jetzt, da ‚Game of Thrones‚ endet.

In diese Richtung könnte es gehen

Der Insider fügte außerdem hinzu: „[Ich wurde] angesprochen, an diesem Film im Herbst zu arbeiten. Es ist nicht die Rian Johnson-Trilogie, es ist der erste Film der ‚Game of Thrones‘-Macher, der während der Zeit der Alten Republik spielt, da Disney den ‚Star Wars‘-Zeitstrahl erweitern und nun eher das Publikum von ‚Game of Thrones‘ ansprechen will. Also liegt […] die Handlung hunderte Jahre vor den Skywalkers, denkt eher an ‚Star Wars‘ trifft ‚Herr der Ringe‘.“

Die beiden kreativen Köpfe hinter der Reihe, die als Produzenten und Drehbuchautoren fungieren werden, sollen es nicht abwarten können, sich an die Arbeit an dem neuen Film zu setzen, sobald sie mit ‚Game of Thrones‘ fertig sind. Sie selbst gaben zu: „Im Sommer von 1977 reisten wir in eine weit, weit entfernte Galaxie und seither haben wir immer von ihr geträumt. Wir sind geehrt von dieser Gelegenheit, ein wenig eingeschüchtert von der Verantwortung, aber mindestens genauso aufgeregt, so bald wie möglich damit zu starten.“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren