Mittwoch, 1. April 2020 16:29 Uhr

Starregisseur Michael Bay kehrt zu altem Arbeitgeber zurück

imago images / UPI Photo

Michael Bay hat einen mehrjährigen Vertrag mit Sony Pictures abgeschlossen. Demnach kehrt der Filmemacher zu dem Hollywood-Studio zurück, mit dem er 1995 seinen ersten Film ‚Bad Boys‚ sowie den Nachfolger ‚Bad Boys 2‚ produzierte.

Außerdem zeigte Bay sich für einige Blockbuster der ‚Transformers‚-Reihe verantwortlich. ‚Deadline‘ zufolge wurde der Deal bereits im Januar auf den Weg gebracht, bevor die Filmindustrie aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus in den „Winterschlaf“ gezwungen wurde.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Michael Bay (@michaelbay) am Mär 24, 2020 um 2:39 PDT

Das ist sein nächster Film

Das nächste Sony-Projekt des 55-jährigen Produzenten ist ‚Black Five‚. Das Ensemble-Drama basiert auf seiner eigenen Idee und wurde von Ehren Kruger als Drehbuch umgesetzt. Die Handlung wird noch geheim gehalten. Das Projekt soll allerdings – typisch für Michael Bay – „actionreich“ sein. Zuletzt setzte der Regisseur ‚6 Underground‚ um, einen Thriller mit Ryan Reynolds in der Hauptrolle.

Der ‚Deadpool‘-Schauspieler hatte kürzlich gescherzt, der Film sei ein „Old-School“-Bay-Film mit Action, mehr Action und noch mehr Action – allerdings ohne Roboter. Reynolds bezog sich damit auf die berühmt gewordenen Kämpfe zwischen den Transformers und den Decepticons in der Filmreihe, die auf den Kult-Spielzeugen beruht.

Das könnte Euch auch interessieren