Mittwoch, 6. Juni 2018 16:50 Uhr

Sterling K. Brown ganz hin und weg von Jodie Foster

Sterling K. Brown spricht in den höchsten Tönen von Jodie Foster. Der 42-jährige Schauspieler spielt einen Patienten an der Seite von Jodie Foster in ‚Hotel Artemis‘. Die Arbeit mit dem ‚Das Schweigen der Lämmer‘-Star war für ihn ein wundervolles Erlebnis.

Sterling K. Brown ganz hin und weg von Jodie Foster

Jodie Foster und Sterling K. Brown. Foto: Nicky Nelson/WENN.com

In einem Interview mit ‚Collider‘ sprudelte es aus ihm heraus: „Rede über jemanden, den du seit deiner Kindheit verfolgst. Jemand, der seit über 50 Jahren in diesem Geschäft ist. Du kneifst dich für eine Sekunde selbst und dann machst du dir wieder klar, was mir mein Filmpartner gerade gibt, das mir gerade hilft, und stellst fest, dass auch du ihr etwas zurück gibst. Dann lebst du im Moment und alles geht von selbst. Mehr als alles andere, mehr als Transformation, mehr als Sprache oder Dialog oder irgendeine Art von Tricks, ist die Fähigkeit, präsent zu sein und im Moment zu sein. So ist Jodie. Sie ist da, sie ist bereit – was auch immer du ihr gibst, sie gibt dir etwas zurück. Also, das war fantastisch.“

Erstmals seit 5 Jahren wieder als Schauspielerin

Der Film ist Jodies erstes Schauspielprojekt seit fünf Jahren und Brown glaubt, dass sie dem Filmemacher Drew Pearce bei seinem Spielfilmdebüt hilfreich zu Seite gestanden hat. „Er wusste genau, was er wollte. Ich glaube, er hatte die Geschichte schon lange Zeit im Kopf gehabt, mit der Idee, dass er auch Regie führen soll. Jodie schreckt vor niemandem zurück. Das hat ihn unglaublich [gut] vorbereitet und konzentriert gemacht auf seine Vision für den Film. Er hatte also von Anfang bis Ende die volle Kontrolle und es war großartig“, schwärmt Brown.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren