Mittwoch, 4. April 2018 18:53 Uhr

Steven Spielberg: „Indiana Joan“ kommt?

Steven Spielberg will den Kultfilm ‚Indiana Jones‘ revolutionieren. Der legendäre Regisseur hat aus vielen Drehbüchern wahre Klassiker gezaubert. Bei einem dieser Klassiker sehnt sich der 71-jährige Filmemacher nun jedoch nach einer Reform und hegt nicht den mindesten Zweifel an seiner Idee.

Steven Spielberg: "Indiana Joan" kommt?

Foto: Brian To/WENN.com

Die sechste Verfilmung des namhaften Abenteuerfilms soll sich nämlich nicht mehr um den Archäologen Henry Walton Jones drehen, sondern um eine Archäologin namens Joan. „Wir müssten den Namen von Jones in Joan ändern. Es wäre aber nichts falsch daran“, so der Filmemacher gegenüber ‚The Sun‘. Es wird allerdings befürchtet, dass die von Spielberg hochgeschätzte Veränderung in seiner ‚Indiana Jones‘-Reihe, nämlich eine Frau zur Hauptperson zu machen, auf keine positive Resonanz bei den Fans stoßen wird. Bisher existieren vier Teile des erfolgreichen Kinoklassikers mit Harrison Ford in der Rolle des Wissenschaftlers.

6. Teil von Indiana Jones in Sicht

Spielberg sei sich nach Angaben der britischen Zeitung der Gefahr seiner Vision bewusst, weicht davon aber nicht ab. Der Dreh für den geplanten fünften Teil des Archäologen-Epos wurde für April nächsten Jahres angesetzt. Spielberg ist sich jetzt schon sicher, dass es auch einen sechsten Teil von ‚Indiana Jones‘ geben wird. Und noch eine Sache weiß der ‚Jurassic Park‘-Regisseur definitiv: „Es wird der letzte ‚Indiana Jones‘-Film mit Harrison Ford werden, da bin ich mir relativ sicher.“ (Bang)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren