18.07.2020 22:36 Uhr

„The King Of Staten Island“: Wer ist dieser Pete Davidson?

Comedy-Genie und Regisseur Judd Apatow feiert mit seinen Filmen nicht nur regelmäßig internationale Erfolge, sondern verhalf ebenso bereits zahlreichen Talenten aus seinem Metier zum Durchbruch.

Universal Pictures

Heutige Szenegrößen wie Jason Segel, Steve Carell, Seth Rogen, Jonah Hill und Amy Schumer sind dabei nur einige Namen auf einer langen Liste.

„The King Of Staten Island“ stellt Apatow nun seine jüngste Entdeckung vor: Pete Davidson. Was den Regisseur bei seinen Filmen bewegt und warum er von dem 26-jährigen Tattoo-Fan und Stand-Up-Comedian überzeugt ist, verrät er übrigens in einer brandneuen Featurette (siehe unten).

"The King Of Staten Island": Wer ist dieser Pete Davidson?

Universal Pictures

Sein Vater starb am 9/11

Bevor die herzerwärmende Komödie ab Ende Juli 2020 hierzulande startet, stellen wir den außergewöhnlichen Menschen Pete Davidson im Porträt vor.

Petes Vater war Feuerwehrmann beim New York City Fire Department und kam am 11. September 2001 bei den Rettungsarbeiten während der Terroranschläge auf die Twin-Towers ums Leben.

"The King Of Staten Island": Wer ist dieser Pete Davidson?

Pete Davidson (li.), Judd Apatow (re.) Foto: Universal Pictures

Star von „Saturday Night Live“

Pete Davidson ist heute das jüngste Cast-Mitglied der US-Kultsendung „Saturday Night Live“ (SNL). Frech und authentisch legt der 26-jährige immer wieder den Finger in die Wunden der Gesellschaft und thematisiert so auch die Probleme seiner eigenen Generation. Erstes Aufsehen in seiner noch jungen Karriere erlangte er dabei 2013 durch Auftritte in MTV-Serien und Produktionen von Comedy Central. Nach weiteren Jobs in der Unterhaltungsbranche ging es für ihn bereits ein Jahr später zu „Saturday Night Live“. Hier griff ihm Kollege Bill Hader unter die Arme, der ihn bei Dreharbeiten zum Film „Dating Queen“ (2015) kennenlernte und an den Produzenten von SNL empfahl.

Seitdem spielte er bereits in diversen hochkarätigen Produktionen mit – unter anderem im „Mötley Crüe“-Biopic „The Dirt – Sie wollten Sex, Drugs & Rock ’n‘ Roll“ (2019).

PR-Beziehung mit Ariane Grande?

Nicht zuletzt machte er mit seiner kuriosen und etwas zu leidenschaftlichen Liason mit US-Sängerin Ariana Grande weltweit Schlagzeilen. Davidson war von März bis Oktober 2018 mit ihr liiert. Nach einem Monat machte er ihr schon einen Heiratsantrag, den sie annahm. Mitte Oktober wurde die Verlobung plötzlich wieder aufgelöst.

"The King Of Staten Island": Wer ist dieser Pete Davidson?

Universal Pictures

Nunmehr scheint klar, das alles dürfte nur ein von langer Hand geplanter PR-Stunt gewesen sein, um den Comedian im Vorfeld seines ersten großen Kinofilms weltweit bekanntzumachen. Eine im Showbiz gängige, wenn auch reichlich verlogene Masche.

Galerie

Erste große Hauptrolle

In „The King Of Staten Island“ zeigt er sich erstmals in einer Hauptrolle und als Co-Autor. Wie bei seinen Comedy-Bits bezieht sich Davidson in dem Film auf persönliche Schwächen und Erfahrungen mit Drogen, Schicksalsschlägen und seiner selbsternannten Hassliebe zum New Yorker Stadtteil Staten Island. Als mental instabiler Uni-Abbrecher glaubt Pete Davidson nach eigener Aussage, das perfekte Abbild des Stadtteils zu sein. Dies wurde auch Apatow während ihrer gemeinsamen Arbeit klar und ließ Davidson beim Drehbuch viel Raum für seine ehrlichen Emotionen sowie seinen Humor.

Paralleler Start im Kino und Online

Das ist die Geschichte der Komödie: Scott (Pete Davidson) war erst sieben Jahre alt, als sein Vater bei einem Einsatz als Feuerwehrmann ums Leben gekommen ist. Inzwischen ist er Mitte Zwanzig und hat im Leben nicht viel erreicht – sein Traum von einer Karriere als Tattoo-Künstler scheint in weiter Ferne zu liegen. Während seine ambitionierte jüngere Schwester (Maude Apatow, Euphoria) aufs College geht, wohnt Scott noch immer bei seiner überarbeiteten Mutter (Oscar®-Gewinnerin Marisa Tomei).

"The King Of Staten Island": Wer ist dieser Pete Davidson?

Universal Pictures

Sein Alltag besteht aus dem Konsum nicht immer legaler Substanzen, Abhängen mit seinen ebenso verpeilten Freunden und gelegentlichen Sex-Dates mit seiner Kindheitsfreundin Kelsey (Bel Powley, White Boy Rick). Doch als seine Mutter beginnt, einen großmäuligen Feuerwehrmann (Bill Burr, F Is for Family) zu daten, löst das eine Kette von Ereignissen aus, die Scott zwingen, sich seiner Vergangenheit zu stellen und sein Leben selbst in die Hand zu nehmen.

"The King Of Staten Island": Wer ist dieser Pete Davidson?

Universal Pictures

Den gemeinsamen cineastischen „Liebesbrief“ an das sogenannte „vernachlässigte Stiefkind der Metropole“ und seine Bewohner präsentiert das kongeniale Duo Apatow und Davidson ab dem 30. Juli 2020 im Kino und als Video On Demand.

Das könnte Euch auch interessieren