Donnerstag, 13. Dezember 2018 08:47 Uhr

Tim Oliver Schultz mit neuen Vorsätzen für 2019

Tim Oliver Schultz hat mit der Serie „Club der roten Bänder“ große Erfolge gefeiert. Und doch ist der Schauspieler von Selbstzweifeln geplagt. Das soll im nächsten Jahr anders werden.

Tim Oliver Schultz mit neuen Vorsätzen für 2019

Foto: WENN.com

Mit mehr Mut gegen Selbstzweifel: Schauspieler Tim Oliver Schultz (30) will im neuen Jahr weniger an sich und seiner Arbeit zweifeln. Oft denke er, er könne etwas nicht oder sei nicht gut genug, sagte der Star aus der Serie „Club der roten Bänder“ beim Weihnachtsempfang des Medienboard Berlin-Brandenburg.

Aber 2019 will er das angehen: „Wenn man einfach keine Angst hat und macht und tut und guckt, was passiert – dann wird das, was passiert, das Richtige sein. Wenn du keine Angst hast.“

„Die Leute finden es gut“

Bislang sei in jedem Tun auch ein bisschen Zweifel, auch, wenn es nur minimal sei. „Ich kenne das total von mir, dass ich Angst hab, dass irgendwas nicht funktioniert oder dass ich nicht gut genug bin“, erzählte Schultz.

Eigentlich denke er das bei jeder Rolle: „Ah, eigentlich bist du kein Schauspieler und du kannst das gar nicht. Hoffentlich erkennt es keiner und lässt mich auffliegen.“ Aber letztlich mache er ja seinen Job „und die Leute finden es gut – also sollte man viel mehr in sich vertrauen und keine Angst haben.“

Aber auch abgesehen davon werde 2019 ein sehr spannendes Jahr: Nach drei Staffeln der preisgekrönten Vox-Serie „Club der roten Bänder“ wird im kommenden Jahr der Film in die Kinos kommen. (dpa/KT)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren