Samstag, 11. August 2018 21:06 Uhr

Tom Hardy ist „Venom“: Alles über das neue Comic-Spektakel

Der zweite Trailer zum Anti-Helden-Superspektakel „Venom“ ist kürzlich veröffentlicht worden (wir berichteten). Briten-Superstar Tom Hardy ist das klebrige schwarze Monster mit den netten Beißerchen, das langsam in die Welt von Spider Man eindringt.

Tom Hardy ist "Venom": Alles über das neue Comic-Spektakel

Foto: Sony Pictures Entertainment

Im ersten Trailer war Venom noch gar nicht zu sehen, man bekommt da nur einen dezenten Eindruck, als Eddie Brock (Tom Hardy), der etwas spinnerte Journalist, langsam anfängt, etwas Schwarzes aus sich heraus zu produzieren. Im neuen Trailer ist der Finsterling Venom (dt. „Tiergift“) endlich in voller Schönheit zu sehen! Eddie Brock/ Venom ist ein Monster-Anti-Held, der mit Hilfe von Motion Capture entstanden ist.

Der Cast

An Eddies Seite ist seine Freundin Ann Weying, die von der zauberhaften Michelle Williams („Alles Geld der Welt“) dargestellt wird. Als Bösewicht vom Dienst, Carlton Drake, konnte der smarte Brite Riz Ahmed („Rogue One: A Star Wars Story“) verpflichtet werden. Zum Cast gehören sowohl gestandene Stars wie Woody Harrelson – als auch Newcomer wie Michelle Lee. Die amerikanische Stand-up Comedian Jenny Slate rundet die Auswahl ab. Sie hat den Part der mysteriösen Wissenschaftlerin Dr. Skirth übernommen: hoffentlich ist sie auch komisch!

Regie führt Ruben Fleischer, der sich mit „Zomieland“ und „Gangster Squad“ einen Namen gemacht hat. Die Dreharbeiten wurden am 23. Oktober 2017 begonnen und fanden in Atlanta und New York statt. Die Filmmusik komponierteübrigens  der Schwede Ludwig Göransson („Black Panther“, „Death Wish“).

„Venom“ im Marvel-Universum

Die Einbettung von „Venom“ ist das Marvel-Kino-Universum der Superhelden hat sich etwas diffus gestaltet. Es gab mehrere Ideen, Venom in die Spider-Man-Welt einzuführen, die sich widersprachen. Es sieht jetzt so aus, das wir auf Spider Man/Peter Parker (Tom Holland) in „Venom“ zunächst verzichten müssen. Aber was nicht ist, kann ja noch werden, denn die Figur Venom ist als Antiheld von Spider Man geradezu fixiert und sie gehören zusammen wie Yin und Yang.

Tom Hardy ist "Venom": Alles über das neue Comic-Spektakel

Foto: Sony Pictures Entertainment

Zum Plot: Angiff der Aliens

Eddie Brock (Tom Hardy) ist kein netter Zeitgenosse. Er schnuppert sich als investigativer Journalist durch die Gerüchteküche der Bio-Med-Firma „Life Foundation“. Die Company operiert jenseits jeden Hippokratischen Eides an Menschen herum. Zwangsrekrutiert werden Menschen als Testmaterial benutzt, in dem ihnen Alien-Genmaterial injiziert wird. Eddie hat Pech. Als er im Labor umherschnüffelt, befällt ihn so ein „Material“ und ab da beginnt der üble Trip seines Lebens. Eine dämonische Stimme übernimmt die Führung in seinem Kopf und seltsame Kräfte transformieren den Körper. Dazu dann noch eine gigantische Portion Aggressivität und Unberechenbarkeit und schon ist „Venom“ Horror pur!

Tom Hardy ist "Venom": Alles über das neue Comic-Spektakel

Foto: Sony Pictures Entertainment

„Venom 2“ – das Monster wird weiblich

Und dann wäre da noch Eddies Freundin Ann (Michelle Williams). Auch für sie ist die Transformation in „Venom 2“ geplant, ein „She-Venom“. Die Fortsetzung wurde von Sony definitiv bestätigt! Aber erst einmal freuen wir uns auf „Venom“ in 3D und den deutschen Kinostart am 4. Oktober 2018! (KW)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren