15.04.2020 18:55 Uhr

„Tron“: Kommt jetzt der langerwartete dritte Teil?

imago images / Prod.DB

Joseph Kosinski hält eine weitere ‚Tron‘-Fortsetzung für gut möglich. Der US-Regisseur inszenierte vor zehn Jahren ‚Tron: Legacy‘, das Sequel zum Original-Blockbuster von 1982. Seitdem warten die Fans vergeblich auf einen dritten Teil.

Ein Interview des Filmemachers gibt jedoch neuen Anlass zur Hoffnung. „Seit ‚Legacy‘ bestand schon immer ein Interesse an einer Fortsetzung. Es wurde stets darüber geredet und gemurmelt, einen weiteren zu machen und die Geschichte fortzusetzen“, enthüllt Kosinski gegenüber ‚ComicBook.com‘.

„Ich denke immer noch, dass es ein hübsches Juwel in der Krone von Disney ist und ich glaube, es gibt Leute innerhalb von Disney, die dafür petitionieren und kämpfen, es fortzusetzen. Ich denke also, dass es passieren könnte.” Der ‚Oblivion‘-Star ist sich sicher, dass das Potenzial des Franchises noch lange nicht voll ausgeschöpft ist.

„Ich halte es für möglich“

„Alles hängt vom Timing und den richtigen Elementen ab. Alles muss zusammenkommen, damit ein Film passieren kann. Ich halte es für möglich und denke, es ist es wert. Meiner Meinung nach gibt es genug Ideen im Franchise und Tatsache ist, dass es einzigartig ist und nichts sonst so aussieht oder klingt wie ‚Tron‚“, erklärt der Regisseur.

Es sei jedoch nicht weiter verwunderlich, dass die Planung so langsam voranschreite. „In meiner Vorstellung ist ‚Tron‘ nichts, wovon man alle zwei Jahre einen neuen Film herausbringen kann. Das kannst du einfach nicht. Sie sind zu schwer zu machen. Es muss ein Herzensprojekt sein und wirklich nach etwas anderem greifen, das innovativ und ehrgeizig ist, denn das ist in der DNA festgeschrieben“, führt Kosinski aus.

Das könnte Euch auch interessieren