Dienstag, 6. August 2019 16:10 Uhr

„Venom 2“: Tom Hardy spielt jetzt unter Andy Serkins Fuchtel

Foto: imago images / UPI Photo

Es wird sein dritter Film als Regisseur: Gollum-Darsteller Andy Serkis sitzt bei „Venom 2“ auf dem Regiestuhl. Und Tom Hardy ist auch wieder mit im Boot.

"Venom 2": Tom Hardy spielt jetzt unter Andy Serkins Fuchtel

Foto: imago images / UPI Photo

Andy Serkis begibt sich in das Marvel-Universum: Der britische „Planet der Affen“-Star und Regisseur wird die Fortsetzung des Superheldenstreifens „Venom“ inszenieren. „Es passiert tatsächlich“, teilte Serkis am Montag auf Instagram mit. Er könne es kaum erwarten.

Hauptdarsteller Tom Hardy („Mad Max: Fury Road“) kehrt zu seiner „Venom“-Rolle als Journalist Eddie Brock zurück, der durch das Alien Venom plötzlich Superkräfte erhält.

Serkis als Wegbereiter für Motion Capture

Regisseur Ruben Fleischer („Gangster Squad“) brachte den ersten Film 2018 in die Kinos. Darin spielten auch Michelle Williams und Woody Harrelson mit. „Venom 2“ ist das dritte Regieprojekt für Serkis nach dem Drama „Solange ich atme“ (2017) und der Dschungelbuch-Verfilmung „Mogli: Legende des Dschungels“ (2018).

"Venom 2": Tom Hardy spielt jetzt unter Andy Serkins Fuchtel

Andy Serkis spielte den Gollum in „Herr der Ringe“. Foto: Andrew Cowie

Berühmt wurde Serkis als Darsteller. Er spielte den Gollum in „Der Herr der Ringe“ und den Schimpansen Caesar in der „Planet der Affen“-Trilogie. Das Studio Sony hofft auf einen Drehstart in diesem Herbst, wie das Branchenblatt „Hollywood Reporter“ berichtete.

Serkis gründete 2011 mit Produzent Jonathan Cavendish die Produktionsfirma The Imaginarium, die sich unter anderem auf Filme konzentriert, die mit Hilfe von Bewegungsmodellen („Motion Capture“) entstehen, also jener Technik, mit denen Serkis seine Rollen Gollum, den Affen Caesar in „Planet der Affen“ und auch King Kong spielte. (dpa/KT)

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren