Sonntag, 22. April 2018 00:01 Uhr

Verne Troyer: „Mini Me“ mit 49 Jahren gestorben

Hollywood-Schauspieler Verne Troyer ist gestorben. Er wurde nur 49 Jahre alt. Bekannt wurde er mit seiner Rolle „Mini-Me“ in den Agenten-Film-Parodien der Austin-Powers-Reihe. Troyer starb nach Mitteilung seiner Familie am Samstag, berichtete zuerst TMZ.

Verne Troyer: "Mini Me" mit 49 Jahren gestorben

Verne Troyer am 22. März 2018. Foto: WENN.com

Der nur 81 Zentimeter kleine Star hatte längere Zeit unter Depressionen gelitten. Auch seine Alkoholabhängigkeit hatte er nie verschwiegen.

Die Umstände seines plötzlichen Ablehnens wurden nicht bekannt. In einem längeren Post auf seiner Facebook-Seite heißt es u.a.: „Verne war ein äußerst fürsorglicher Mensch. Er wollte immer alle zum Lachen bringen und glücklich machen. Er hoffte, eine positive Veränderung machen zu können. Er hat Menschen auf der ganzen Welt inspiriert.“ (…) „Verne war auch ein Kämpfer, wenn es um seine eigenen Schlachten ging. Über all die Jahre hat er gekämpft und gewonnen, gekämpft und gewonnen, gekämpft und gekämpft – aber leider wurde das zu viel.“

Anfang des Monats war der Schauspieler erst wegen einer Alkoholvergiftung in ein Krankenhaus eingeliefert worden und galt auch als selbstmordgefährdet. Mehrfach hatte er eine Reha aufsuchen müssen. Troyer spielte auch in Filmen wie „Fear and Loathing in Las Vegas“ oder „Harry Potter und der Stein der Weisen“. (PV)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren