05.07.2020 15:12 Uhr

Warum Mark Wahlberg durch Tom Holland ersetzt wurde

Mark Wahlberg ist glücklich, immer den alten Kerl in seinen Filmen zu spielen. Der 49-Jährige hatte vor einem Jahrzehnt für die Hauptrolle in "Uncharted" unterschrieben, dann aber wurde der Film doch nicht gedreht.

imago images / POP-EYE

Nun soll er doch noch auf die Leinwand kommen (wir berichteten), allerdings wird Mark Wahlberg nicht mehr in der Hauptrolle zu sehen sein, sondern als dessen Vater Victor Sullivan. Die Hauptrolle des Nathan Drake spielt stattdessen nun der 24-jährige Tom Holland.

Wahlberg findet es nicht schlimm

Für Wahlberg ist das aber völlig in Ordnung, da er überhaupt nicht von seinen Schauspielkollegen begeistert sei, die versuchen, an ihrer Jugend festzuhalten. „Ich war ein Jahrzehnt lang an einen Film namens ‚Uncharted‘ gebunden, der auf dem Videospiel basiert, und ich sollte Nathan Drake spielen. Es hat aber so lange gedauert, dass ich jetzt den alten Kerl spiele. Ja. Tom Holland ist Nathan Drake“, erklärte der Star nun gegenüber „Men’s Health“.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Tom Holland (@tomholland2013) am Mär 31, 2020 um 6:20 PDT

Ihn stört der Rollenwechsel aber überhaupt nicht. „Es gibt bestimmte Leute, die versuchen, an der Jugend festzuhalten, und du hast diese Art von seltsamen Filmen, in denen ältere Jungs mit jüngeren Schauspielerinnen gepaart werden. Wir alle wissen, wie unfair das ist. Ich bin jetzt ehrgeiziger als je zuvor und fühle mich auch wohler in meiner eigenen Haut.“ Gedreht wird u.a. in Potsdam-Babelsberg. (Bang)