23.04.2020 09:44 Uhr

Whitney Houston: Ihr Leben soll von ihrem Entdecker verfilmt werden

imago images / ZUMA Press

Whitney Houston war einer der größten Stars der Welt. Auf eine kometenhafte Karriere folgte ein trauriger Absturz und der Tod mit 48 Jahren. Ihr damaliger Entdecker, Clive Davis, will ihr Leben nun verfilmen.

Das Leben der 2012 gestorbenen Musiklegende Whitney Houston (1963-2012) soll erneut verfilmt werden. Produziert wird die Biografie nach Berichten von US-Medien von dem Musikproduzenten Clive Davis, der Houston einst entdeckte.

Im Gespräch für die Regie ist demnach die Kanadierin Stella Meghie („The Photograph“), das Drehbuch soll von Anthony McCarten („Bohemian Rhapsody“) kommen. Der Arbeitstitel des Films lautet – wie ein Hit von Whitney Houston – „I Wanna Dance with Somebody“. Die Biografie soll die gesamte Karriere der Sängerin beleuchten.

Tod mit 48 Jahren

Houston war eine der größten Stars der 80er-Jahre. Ihre Alben verkauften sich millionenfach. Erfolge feierte sie auch als Schauspielerin. Anfang der 90er-Jahre spielte sie an der Seite von Kevin Costner in dem Liebesfilm „Bodyguard“. Zweimal wurde ihr Leben bereits verfilmt. Die Musikerin war im Februar 2012 im Alter von 48 Jahren tot in einem Hotelzimmer in Beverly Hills aufgefunden worden. (dpa/KT)

Das könnte Euch auch interessieren