16.08.2020 20:36 Uhr

Wird „Bad Hair“ der neue Hulu-Erfolg?

Klingt wie Trash, ist es aber nicht. Der neue Hulu-Film "Bad Hair" mit Elle Lorraine, Lena Waithe, Laverne Cox unfd Kelly Rowland hat das Zeug zum Kultstreifen.

imago images / photothek

Erfahrene Film- und Serien-Fans haben stets eine Auge auf die amerikanischen Streaming-Plattform Hulu. Dabei handelt es sich um einen VideoOnDemand-Anbieter, der genau wie Netflix ebenso Serien und Filme aus Eigenproduktionen anbietet. Wie es heißt, soll das Unternehmen im kommenden Jahr auch auf den deutschen Markt expandieren wollen.

Hulu ist an und für sich in Europa noch nicht sonderlich bekannt, dabei kennen alle ihre erfolgreichsten Eigenproduktionen wie „The Handmaid´s Tale – Der Report der Magd“ und „The Great“ mit Elle Fanning (22).

Der neue Film „Bad Hair“ begeistert jetzt schon mit einer einzigartigen Idee und einem tollen Cast.

Wenn deine Haare töten wollen

Die Handlung beginnt damit, dass die Hauptfigur Anna, eine ehrgeizige Frau, die im Musikfernsehen weiterkommen will, weint, während ihre Friseurin ihr das Haar eng zu Braids flechtet, um Tresen anbringen zu können. Man hört stimmen aus dem Off sagen, dass das Haar einer Frau „ihr wertvollster Besitz“ sei, und Kritik, dass Anna es nicht ertragen könne, ihr natürliches Selbst zu sehen.

Anna muss aber viel mehr als nur den Friseurtermin überstehen. Die Bilder danach zeigen ihre blutige Kopfhaut, messerscharfe Strähnen, die in die Haut schneiden. Alles weist daraufhin, dass sie ein mörderisches Geflecht auf dem Kopf trägt.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Hulu (@hulu) am Aug 13, 2020 um 11:02 PDT

„Bad Hair“ – eine satirische Horrorserie

Mörderische Haare – das klingt erst einmal nach totalem Schwachsinn á la „Sharknado“. Tatsächlich ist der Streifen aber keinesfalls als Trashformat gemeint. „Bad Hair“ ist vielmehr ein wilder Genre-Mix aus Comedy, Horror und Politik.

Denn auch wenn die Handlung im Jahr 1989 in Los Angeles spielt, bleibt die Thematik relevant. Die Haare stellen ein kulturelles Symbol dar. Das „Zähmen“ der Afro-Haare in Braids symbolisiert den ständigen Konflikt für afro-amerikanische Frauen zwischen ihrer schwarzen Identität und der Assimilation in eine von weißen Menschen dominierte Gesellschaft. Erst diesen Monat wurde eine Studie veröffentlicht, die belegt, dass Frauen mit natürlichen Afro-Haaren schlechtere Chancen auf den Job bei Bewerbungsgesprächen haben.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Elle Lorraine (@ellelorraine) am Jan 7, 2019 um 5:54 PST

Ein gigantischer Cast

Die neue Hulu-Produktion besticht zudem mit einer großartigen Besetzung. Die Hauptrolle der Anna spielt Elle Lorraine. Man kennt sie aus der preisgekrönten Serie „Insecure“ und der Netflix-Serie „Dear White People“.

Zum Cast gehören in kleineren Rollen außerdem Vanessa Williams (57), Lena Waithe (36) , Laverne Cox (48), Kelly Rowland (39), James Van Der Beek (43), Yaani King Mondschein (39) und Usher (41).

Regie führte der Newcomer Justin Simien. Mit seinem Film „Dear White People“ gelang ihm 2014 der internationale Durchbruch als Filmemacher.

imago images / ZUMA Press

Galerie

Filmstart im Oktober

„Bad Hair“ klingt nach einem fantastischen Projekt, bis zum Release müssen wir uns allerdings noch ein wenig gedulden. Die Horrorkomödie ist ab dem 23. Oktober auf Hulu verfügbar.

Wann der Film dann auch auf einer in Deutschland gängigen Streaming-Plattform zu sehen sein wird, steht leider noch nicht fest. In der Regel erscheinen Hulu-Produktionen aber sehr zeitnah als VideoOnDemand auf Amazon.