Immer wieder „Frühling“ – Simone Thomalla wird 56

Simone Thomalla wird 56.
Simone Thomalla wird 56.

Christoph Soeder/dpa

10.04.2021 17:37 Uhr

Als Dorfhelferin Katja in einer kleinen (fiktiven) Berggemeinde lockt Simone Thomalla regelmäßig ein Millionenpublikum vor die Fernseher. Seit Jahren geht das schon so. Diesen Sonntag wird sie 56.

Für das ZDF-Publikum ist „Frühling“ nicht nur eine Jahreszeit, sondern ein idyllischer Ort in den Alpen. Seit 2011 schon arbeitet dort eine Dorfhelferin und steht Menschen in Not zur Seite. Gespielt wird sie von Simone Thomalla.

Vier neue „Frühling“-Folgen in seiner Herzkino-Reihe hat das Zweite zum zehnjährigen Jubiläum der Serie Anfang 2021 bereits ausgestrahlt. „Unfassbar, wie schnell all die Jahre mit insgesamt 32 Filmen vergangen sind“, stellt die Schauspielerin in einem Statement für den Sender fest. Ende 2021 soll ein Weihnachtsspecial gezeigt werden. Die Hauptdarstellerin Simone Thomalla wird indes heute 56 Jahre alt.

Geboren in am 11. April 1965 Leipzig und aufgewachsen in Potsdam, besuchte sie zunächst die Schauspielschule Ernst Busch in Ost-Berlin. 1982 debütierte Thomalla in einem DDR-Fernsehfilm, 1987 in einem Rockmusical am Theater, wie es auf ihrer Homepage heißt. Ihren Durchbruch konnte sie dann 1992 mit dem TV-Sechsteiler „Die Durchreise“ feiern, bevor sie 2008 „Tatort“-Kommissarin wurde (bis 2013).

Einen neuerlichen Popularitätsschub bekam die Schauspielerin durch ihre Beziehung mit dem (inzwischen gestorbenen) Fußballmanager Rudi Assauer, mit dem sie neun Jahre liiert war. Aus ihrer Ehe zuvor mit dem Theaterschauspieler André Vetter ging die Tochter Sophia (31) hervor. Seit 2009 ist Simone Thomalla mit dem Handballprofi Silvio Heinevetter (36) zusammen. Über ihn schwärmte sie vor kurzem in der Zeitschrift „Bunte“: „Er flippt nur auf dem Spielfeld aus, sonst ist er im besten Sinne ausgeglichen. Er erdet mich. Der perfekte Ausgleich zu mir.“