Kicken und Karibik: Keira Knightley wird 36

Keira Knightley wird 36.
Keira Knightley wird 36.

Ian West/PA Wire/dpa

23.03.2021 14:26 Uhr

Seit fast 20 Jahren steht Keira Knightley vor der Kamera. Romantik, Action, Drama - die britische Schauspielerin glänzt in vielen Genres.

Ihren großen Durchbruch in Hollywood hätte sie beinahe verpasst. Keira Knightley steckte in London im Stau fest, als sie für „Fluch der Karibik“ vorsprechen wollte. Zum Glück aber bekam die Schauspielerin noch ein anderes Zeitfenster und überzeugte die Macher des Piraten-Spektakels von ihren Qualitäten.

17 Jahre war Keira Knightley bei den Dreharbeiten erst alt – und von einem möglichen Erfolg des Films anfangs nicht ganz so überzeugt. Aber „Fluch der Karibik“ spielte weltweit 650 Millionen Dollar ein und die Britin, die heute 36 Jahre alt wird, wurde an der Seite von Johnny Depp und Orlando Bloom zum Superstar.

Dabei spielen Blockbuster in ihrer Karriere eigentlich keine große Rolle: „Es ging mir immer darum, diese Figuren zu spielen, die kompliziert, interessant, seltsam sind“, sagte sie in dem Podcast „Chanel Connects“.

Kurz vor „Fluch der Karibik“ war der Schauspielerin, die seit ihrem siebten Lebensjahr vor der Kamera steht, als fußballspielender Teenager mit „Kick It Like Beckham“ der Durchbruch in ihrer britischen Heimat gelungen. Und seitdem ist bei dem West-Ham-United-Fan wirklich eine Menge passiert.

Keira Knightley, die mit dem Indie-Musiker James Righton (Klaxons) verheiratet ist, wurde Mutter zweier Mädchen. Für ihre Dienste als Schauspielerin und für ihr wohltätiges Engagement hat sie den Orden „Order of the British Empire“ erhalten hat. Zwei Oscar-Nominierungen und eine beeindruckende und sehr vielfältige Filmographie kann sie ebenfalls vorweisen.

Sie brillierte in Historienfilmen („Stolz und Vorurteil“, „Colette“), Thrillern („Jack Ryan“), Fantasyspektakeln („Der Nussknacker und die vier Reiche“) und spendete in dem romantischen Musikfilm „Can A Song Save Your Life?“ jede Menge Hoffnung.

Und durch den Festtags-Klassiker „Tatsächlich… Liebe“ („Love Actually“, 2003) ist Keira Knightley auch jedes Jahr fest zu Weihnachten gebucht. In dem Episodenfilm ist sie mit Peter (Chiwetel Ejiofor) verheiratet, bedauerlicherweise ist sein bester Freund Mark ebenfalls in sie verliebt. Gespielt wird er von Andrew Lincoln, der später durch die Zombie-Serie „The Walking Dead“ berühmt werden sollte.