09.04.2020 13:29 Uhr

Gwyneth Paltrow: Sex-Flaute wegen Corona

imago images / MediaPunch

Gwyneth Paltrow gönnt sich abends gerne einen Schluck japanischen Whisky. Die 47-jährige Schauspielerin, die mit Brad Falchuk verheiratet ist und die 15-jährige Apple und den 14-jährigen Moses mit ihrem Ex-Mann Chris Martin hat, befindet sich derzeit, wie so viele andere Menschen auch, in Isolation und hält somit die Richtlinien zur sozialen Distanzierung ein. Somit hat die Oscar-Preisträgerin viel Zeit, sich um sich selbst zu kümmern und sich etwas Gutes zu tun.

Zwar könne es sich laut Gwyneth Paltrow „überflüssig“ anfühlen, sich die Zeit für sich selbst zu nehmen, trotzdem hält sie das immer noch für sehr wichtig und beendet ihren Tag mit den gleichen Gewohnheiten. Gegenüber der Online-Ausgabe der ‚Vogue‘ erklärte die blonde Schönheit: „Zwischen Arbeit, allgemeiner Unruhe, zwei Teenagern und dafür zu sorgen, dass alle satt werden, Zeit für sich selbst zu finden, kann sich überflüssig anfühlen. Das ist es aber nicht.“

Quelle: instagram.com

Sie trinkt Abends Whiskey

Und so könnte ein typischer Abend bei Gwyneth ablaufen: „Ich versuche, mir am Ende jedes Tages 20 Minuten Zeit zu nehmen, um ein Bad zu nehmen, eine Maske aufzusetzen (ich liebe unsere GOOPGLOW-Peeling-Pads) und zu lesen, einen Podcast zu hören“.

Oft dürfe eine Sache dabei nicht fehlen. „Oft mit einem kräftigen Schuss japanischem Whisky“. So schön die Quarantänezeit also ist, um für sich selbst Zeit zu finden, so sieht es da mit Zweisamkeit eher nicht so rosig aus. Die ‚Iron Man‘-Darstellerin hat erst kürzlich mit einer Sexualexpertin darüber gesprochen, dass sie und Brad wegen der Pandemie um ihre Privatsphäre kämpfen und aktuell Flaute im Bett herrscht, weil ihre Kinder immer zu Hause sind. „Was soll man als Paar also machen? Wohin soll man sich verziehen?“, so Gwyneth im Gespräch mit Michaela Boehm. Sex wie vor der Krise würde es deshalb so nicht geben. (Bang)

Das könnte Euch auch interessieren