05.09.2020 20:37 Uhr

Jane Fonda: Warum ist sie so ein Männermagnet?

Auch im stolzen Alter von 82 Jahren wird die Schauspielerin Jane Fonda noch heiß begehrt. Legenden wie Marvin Gaye verliebten sich in sie. Was macht die Schauspielerin so besonders attraktiv?

imago images / Agencia EFE

Jane Fonda (82) gehört zu den größten Hollywood-Stars der vergangenen Jahrzehnte. Vor allem in den Sechziger- und Siebzigerjahren war sie nicht von den großen Kinoleinwänden wegzudenken. Damals waren sicherlich viele Männer in sie verschossen, unter anderem die Musik-Legende Marvin Gaye.

Zwar ließ die Schauspielerin in Sachen Liebe nichts anbrennen, sie war insgesamt drei Mal verheiratet, nichtsdestotrotz erteilte sie dem Sänger eine Abfuhr. Wir fragen uns, was die schöne Amerikanerin  zu einem solchen Männermagnete machte?

Jane Fonda bereut es, nicht mit dieser Legende geschlafen zu haben

Eine Frau zwischen Politik und Hollywood

Ohne Frage handelt es sich bei Jane Fonda um eine wunderschöne, talentierte, selbstbewusste und erfolgreiche Frau. Zur Übergranante machte sich aber wahrscheinlich ihr politisches Engagement. Mit ihrem unerschrockenen Einsatz gegen den Vietnamkrieg, Kernenergie und Klimaverschmutzung landete sie wiederholt in der Presse. Bis heute besucht die Schauspielerin Demonstrationen und hat kein Problem damit, sich für ihre Überzeugungen festnehmen zu lassen.

Dieses Badboy-Image mit moralischen Inhalten wirkt extrem attraktiv. Was gibt es heißeres als einen Menschen, der unerschrocken für seine Werte eintritt?

Allein im Jahr 2019 wurde sie mehrfach bei Protesten für mehr Klimaschutz durch die US-Regierung festgenommen. Im November musste sie sogar eine Nacht im Knast verbringen. Die Hollywood-Ikone nahm das locker. Sie sagte nach ihrer Freilassung zur Presse, dass ihre Festnahme für ihre Bewegung eine „tolle Sache“ gewesen sei, da nun alle über sie berichteten.

Ein Leben ohne Kompromisse, dafür mit vielen Männern

Jane Fonda kann schon jetzt auf ein sehr bewegtes Leben zurückblicken. Sie war dreimal verheiratet und hat mit jedem ihrer Ex-Männer ein gemeinsames Kind.

1965 im Alter von 28 Jahren heiratete sie den französischen Filmemacher Roger Vadim. Die Ehe zerbrach acht Jahre später an seiner Alkoholsucht. Nur drei Tage (!) nach der offiziellen Scheidung von dem Europäer, heiratete sie den Politiker Tom Hayden. Zu dem Zeitpunkt war sie bereits von ihm schwanger. Die Liebe hielt ganze 17 Jahre.

Wiederum ein Jahr nach der Scheidung von Haydem schloss sie den Bund fürs Leben mit Medienmogul Ted Turner. Auch diese Ehe hielt zehn Jahre. Getreu dem Motto „Alle guten Dinge sind drei“ lebte Jane Fonda mit ihrem letzten Lebenspartner, dem Musikproduzenten Richard Perry von 2009 bis 2017 in wilder Ehe.

Jane Fonda: Warum ist sie so ein Männermagnet?

imago images / ZUMA Press

Sie trauert Marvin Gaye immer noch hinterher

Drei Ehen hin oder her, diese Woche verriet der Hollywood-Star während einer Fragerunde mit der „New York Times“, dass sie es bis heute bereut, nicht mit Marvin Gaye geschlafen zu haben. Sie erzählte:

„An wen ich aber denke, und was ich sehr bedauere, ist Marvin Gaye. Er wollte es, aber ich nicht. Ich war damals mit Tom Hayden verheiratet. Ich traf viele Künstler, um für Tom Konzerte zu organisieren, und die Frau, die mir dabei half, stellte mir Marvin Gaye vor.“

Die Anwesenden waren natürlich begeistert von dieser pikanten Antwort. Sofort wollten sie wissen, ob Marvin Gayes Anmache die Worte „Sexual Healing“ enthielten, in Anspielung auf dessen gleichnamigen Superhit. Jane Fonda witzelte weiter:

„Ich brauchte damals sexuelle Heilung, aber nein, das hat er nicht gesagt. Als er dann bereits verstorben war, wurde mir gesagt, dass er damals anscheinend ein Bild von mir auf seinem Kühlschrank hatte.“ Das jahrelange Bedauern war demnach anscheinend beiderseitig.

imago images / ZUMA Wire

Galerie

Jane Fonda: Ihre sieben besten Filme

Die Schauspielerin steht seit 60 Jahren vor der Kamera. Diese sieben Filme mit ihr sollte man unbedingt gesehen haben.

  1. Nur Pferden gibt man den Gnadenschuss (1970)
  2. Klute (1972)
  3. Julia (1978)
  4. Coming Home – Sie kehren heim (1979)
  5. Das China-Syndrom (1980)
  6. Am goldenen See (1982)
  7. Der Morgen danach (1987)

Das könnte Euch auch interessieren