19.07.2020 09:22 Uhr

Motsi Mabuse: „Ich habe noch nie verhütet in meinem Leben“

Motsi Mabuse gesteht, sie hat nie verhütet. Die Tänzerin hat zusammen mit ihrem Ehemann Evgenij Voznyuk eine gemeinsame Tochter und könnte kaum glücklicher sein. Doch dass es zur Schwangerschaft überhaupt gekommen ist, verwundert nicht.

imago images / Jan Huebner

Denn in der YouTube-Show „Lasst uns reden, Mädels“ sprach sie jetzt offen über Verhütung und gestand: „Ich habe noch nie verhütet in meinem Leben. Ich hatte so ein Gefühl, am Anfang meiner Zwanziger… Wegen der ganzen Hormone!“ Besonders die Veränderung ihres Körpers habe sie gestört: „Meine Knie waren geschwollen und so weiter. Und da habe ich gesagt, ne, das mach ich nicht. Also mein Körper ist rein!“

Quelle: instagram.com

Auf die Frage, ob sie nochmal schwanger werden wolle, erklärte Mabuse: „Im Moment wäre es eine riesengroße Überraschung, wenn ich schwanger wäre. Ich sage nicht nein, aber wir müssen erst mal gucken, wie wir es händeln!“

Genervt von Insta-Mamas

Heutzutage nerven sie besonders die Instagram-Mütter, wie sie kürzlich in der „Die Pochers hier!“-Sendung sagte: „Wenn Leute irgendwelche Produkte verkaufen wollen, ist das ihr Ding. Was mich am meisten aufregt, sind Instragram-Mamis!“, gab Motsi Mabuse zu.

Quelle: instagram.com

Die talentierte Tänzerin habe das Gefühl, dass viele Frauen nur Kinder bekommen, um mit diesen auf ihren Social Media-Plattformen anzugeben. Die schöne Prominente fügte hinzu, dass dieses Verhalten einiger sogenannter Influencer-Mamis für Kinder das Gegenteil von Spaß sei: „Du weißt, wie Kinder sind. Die haben auf so was keine Lust.“

(TT)

Das könnte Euch auch interessieren