12.07.2020 23:25 Uhr

Chris Brown: Baby-Sohn kann jetzt schon tanzen wie der Vater

Er ist gerade einmal sieben Monate alt, aber Chris Browns Sohn Aeko zeigt jetzt schon seine Dancemoves im Netz.

imago images / UPI Photo

Chris Brown (31) gehört zu den begabtesten Tänzern seiner Generation. Wie er findet, hat er sein Talent an seine Kinder weitervererbt. Der Musiker postet regelmäßig Dance-Videos von seiner Tochter Royalty (5). Und sogar Baby Aeko scheint das Rhythmusgefühl mit in die Wiege gelegt worden zu sein.

Pamper Breezy

Der kleine Aeko ist lediglich sieben Monate alt und begeistert seinen Papa jetzt schon mit seinen Moves. Seine Mutter, die Wiesbadnerin Ammika Harris, filmte ein Video von dem Kleinen. In dem Clip hält sich der Säugling sich mit Müh und Not aber tapfer auf den Beinen. Er zuckt immer wieder unter seinem eigenen Gewicht zusammen, was ein bisschen wie tanzen aussieht.

Der Star postete das Video ganz stolz mit der Caption: „Pamper Breezy“. Dazu muss man wissen, dass es sich bei Breezy um den Spitznamen von Chris Brown handelt.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an ??? pamper BREEZYEin Beitrag geteilt von CHRIS BROWN (@chrisbrownofficial) am Jul 11, 2020 um 2:19 PDT

Chris Brown: Sein Sohn Aeko ist in Deutschland

Wegen der Corona-Krise kann der Musiker seinen kleinen Sohn gerade nicht sehen. Der Säugling verbringt die Quarantäne zusammen mit seiner Mutter in Deutschland. Die deutsch-amerikanische On/Off-Beziehung zwischen Chris Brown und Ammika scheint aktuell wieder am Laufen zu sein. Vor wenigen Tagen kommentierte der Grammygewinner ein Foto der jungen Frau mit „Meine“.

Trotzdem wird sich Chris Brown noch einige Zeit gedulden müssen bis er sein Baby und seine Freundin wieder in die Arme schließen kann. Der Corona-Virus grassiert in den USA aktuell so heftig, dass es US-Bürgern momentan nicht gestattet ist, in die EU einzureisen.

Das könnte Euch auch interessieren