23.08.2020 19:56 Uhr

Guter Humor: Mutti zeigt die neusten Bikini-Trends

Wow, diese Mutti ist schamlos und humorvoll zugleich. Mit viel nackter Haut parodiert die zweifache Mutter Laura Belbin sexy Instram-Bilder von Models wie Kendall Jenner.

pathdoc/Shutterstock

Für viele Menschen stellt die App Instagram die Ausgeburt der Oberflächlichkeit und Fakeness dar. Denn ganz egal, ob im Sommer oder im Winter, in der Schwangerschaft, im Fitness-Studio, im Restaurant oder im Urlaub – auf Insta scheinen alle Menschen stets bester Laune zu sein, genug Geld zum ausgegeben zu haben und überhaupt immer schöner und schlanker zu werden.

Aus eigener Erfahrung wissen wir aber, dass das Leben durchaus auch seine Schattenseiten hat und die ach so heile Insta-Welt Themen wie Misserfolge, Traurigkeit und Alltagsstress nur wenig abbildet.

Die ungeschönte Wahrheit auf Instagram

Die Britin Laura Belbin mokiert sich mit ihren Fotos über die Fake-Welt der sozialen Medien. Ohne Scham stellt sie die tausend- oder sogar millionenfach gelikten Postings von Models, Influencern und Schauspielern nach. Aber eben ohne professionelle Fotografen, ohne perfekte Ausleuchtung und ohne Photoshop. Dafür mit dem durchschnittlichen (echten) Körper einer europäischen Frau mit zwei Kindern um die 40.

Ihre humorvolle Ehrlichkeit kommt an. Ihr Account „Knee Deep in Life“ hat beinahe eine halbe Millionen Follower.

Quelle: instagram.com

Die Wahrheit über das Leben als Eltern

Zu den Lieblingsthemen des ungewöhnlichen Instagram-Stars gehören selbstverständlich ihre Kinder. Menschen, die selbst Eltern sind, erkennen sich in ihren derben Captions sofort wieder. Und den Usern, die noch keinen Nachwuchs haben, wird langsam klar, dass Kinderhaben mehr beinhaltet als nur süße Baby-Klamotten zu kaufen.

Denn Situationen wie ein ungestörter Toilettengang, ein entspanntes Bad ohne Kind und ohne Tonnen von Spielzeug oder einfach eine halbe Stunde Ruhe nach dem die Kleinen endlich im Bett liegen und bevor man selbst komatös zusammenbricht, gleichen mit einem Mal einem Spa-Besuch. Stress und knappes Zeitmanagement gehört zum Alltag als Eltern.

Oder wie Laura Belbin es mit ihrer sehr derben Art ausdrückt: „Wenn du weißt, dass die Kinder jetzt echt ins Bett müssen und du maximal drei Minuten hast, um deinen Frauenbart zu entfernen, der zunehmend Chewbaccas Arschritze gleicht.“

Quelle: instagram.com

Fashiontrends auf Instagram: #schwierig

Auch Fashion-Victoms kommen auf ihre Kosten. Die genervte Mutter lässt nämlich keinen Insta-Fashion-Trend aus. Insbesondere die nicht, welche auf den Fotos der Influencer sexy, gefährlich und verrucht aussehen, im wahren Leben aber unter dem Hashtag #schwierig ad acta gelegt werden müssen. Wir sprechen hier von knallengen Latex-Hosen, Underboob-Tops und Cut Out-Bademode, die das lange Wort für so wenig Stoff schon eigentlich gar nicht mehr verdient.

Denn wer kennt es nicht, da denkt man ein super Schnäppchen geschlagen zu haben, nur um nach sechs Wochen Versandzeit festzustellen, dass die Sachen aus China kommen, entfernt anders aussehen als auf den Bildern und meilenweit anders Sitzen als an den Fotomodels.

View this post on Instagram

GOOGLE GOALS… STAY FABULOUS… When people use your video to help advertise their own diet products like I'm the whale that just flopped onto the sand with its dick out. So here's my clapback to the plastic surgeon, meme and videos created with my image to sell their shit. This bitch doesn't need to be changed to be accepted, how about you start selling that shit in a leaflet instead of flogging an idea to women that unless they have perky tits and a tiny waist they are failing at life. I used to hate the person I saw in the mirror she wasn't ever good enough. Now look at her, what a fucking beautiful mess I've become and all because I've realised this fleshy thing will stick with me until I die, I guess its about time I gave it the respect it deserves for keeping my alive. Be sure to give yourself a Pat on the back for being fucking lush no matter the size you wear or the ass you own, its yours. Be proud baby. I don't associate with any company that tells you necking a warm cup of cat piss every morning will make you 4 stone lighter. So if you ever see my ass plastered over a badly made advertising campaign to sell you bullshit to make you think you need to change, remember this video was only to highlight PVC trousers are a piece of shit. For the first time in my life I truly appreciate how Ross felt in those leather pants. @knee_deep_in_life #googlegoals #funnyvideos #beproud #yourbody #perfect #stayfabulous #pvc #pants #nailedit #supermodel

A post shared by Knee Deep In Life (@knee_deep_in_life) on

Selbstbewusst nicht perfekt

Zugegeben bisher klingt der Account der Britin nach einer Art zynischen Selbst-Bashing, dem ist aber nicht so. Natürlich macht sich die Influencerin der anderen Art viel über sich selbst lustig, sie regt aber auch dazu an, zu sich selbst zu stehen und auf den Druck stets perfekt sein zu wollen nichts zu geben.

Sie ermutigt ihre Follower dazu, sich selbst so zu mögen. Ihre Message lässt sich mit drei einfachen Worten zusammenfassen: „Du bist genug“.

Man muss nicht die perfekte Stepford-Mutter sein, um eine gute Mutter zu sein. Man muss nicht aussehen wie Kendall Jenner, um sich selbst sexy zu finden. Man muss nicht vier Mal die Woche ins Gym rennen, um sich im eigenen Körper wohlzufühlen. Es reicht vollkommen aus einfach man selbst zu sein.

Quelle: instagram.com

Das könnte Euch auch interessieren