30.05.2020 20:26 Uhr

Kylie Jenner und ihr politisches Statement gegen Polizeigewalt

imago images / MediaPunch

2020 überrascht uns immer wieder! Denn niemand anderes als das It-Girl Kylie Jenner (22) legte auf Instagram ein außerordentliches Plädoyer gegen Rassismus ab!

Kylie Jenner gilt als der Inbegriff von Konsum und Oberflächlichkeit. Die Ich-Darstellerin äußerte sich im Gegenteil zu ihrer Schwester Kim Kardashian (39) selten bis nie politisch. Nach dem Tod von George Floyd in den USA nutzte die 22-Jährige nun aber ihre gigantische Reichweite, um sich gegen Rassismus, Diskriminierung und Polizeigewalt stark zu machen.

Ihre Motivation kommt dabei aus tiefstem Herzen. Auch wenn sie als weiße, reiche Frau rein statistisch gesehen willkürliche Gewalt durch die Polizei kaum fürchten muss, hat das Thema doch eine große Relevanz für sie. Ihre Tochter Stormi ist Afroamerikanerin und damit eine Zielscheibe für Rassismus.

Kylie Jenner & ihr politisches Statement gegen Polizeigewalt

imago images / ZUMA Press

Politik statt Make-up

Auf Instagram schrieb Kylie: „Seit ich zu Beginn der Woche das verstörende Video vom Mord an George Floyd gesehen haben, kann ich sein Gesicht und seine Worte nicht mehr vergessen. Ich werde selbst nie den Schmerz und die Angst erleben, die viele schwarze Bürger im ganzen Land täglich durchmachen müssen.

Aber ich weiß, dass niemand in Angst leben sollte. Niemand verdient es auf diese Art zu sterben – wie George Floyd und so viele andere vor ihm. Viele von uns haben es bisher verpasst, sich gegen diese Ungerechtigkeit auszusprechen.

Wir haben es derzeit mit zwei schrecklichen Pandemien in unserem Land zu tun. Wir können uns nicht zurücklehnen und die Tatsache ignorieren, dass Rassismus eine davon ist. Ich fürchte um meine Tochter und hoffe auf eine bessere Zukunft für sie.

Mein Herz bricht für George Floyds Familie und Freunde. Lasst uns seinen Namen niemals vergessen. Sorgt für einander, haltet die Augen offen, sprecht darüber. Nur auf diese Weise können wir gemeinsam für einen Wandel und mehr Aufmerksamkeit sorgen. Ruhe in Frieden, George Floyd.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an since watching the most devastating and completely heartbreaking video showing the murder of George Floyd earlier this week I haven’t been able to get his face and his words out of my mind. i’ll never personally experience the pain and fear that many black people around the country go through every day but i know nobody should have to live in fear and nobody deserves a death like George Floyd and too many others. speaking up is long overdue for the rest of us. we’re currently dealing with two horrific pandemics in our country, and we can’t sit back and ignore the fact that racism is one of them. i fear for my daughter and i hope for a better future for her. my heart breaks for George Floyd’s family and friends. Don’t let his name be forgotten. keep sharing, keep watching, keep speaking out, because it’s the only way we can come together to help bring this much needed change and awareness. Rest In Peace, George Floyd. ??Ein Beitrag geteilt von Kylie ? (@kyliejenner) am Mai 28, 2020 um 10:06 PDT