Freitag, 11. Januar 2019 19:22 Uhr

Michael J. Fox hat sich mit 57 das erste Tattoo stechen lassen

Schauspieler Michael J. Fox (57) hat es getan! Nach dem Motto:„Für Tattoos ist man nie zu alt”, ging es ihm nun tief unter die Haut. Stolz präsentiert der „Marty McFly”-Darsteller ein Bild des fertigen Tattoos auf seinem Instagram. Was es wohl geworden ist?

Michael J. Fox hat sich mit 57 das erste Tattoo stechen lassen

Foto: Jason Mendez/WENN.com

Man hat sich jetzt vielleicht ein Tattoo vorgestellt, was im Bezug zu einer seiner Rollen steht, oder so. Nein, auf seinem rechten Unterarm prangt nun das Abbild einer Meeresschildkröte mit fünf Ringen.

Quelle: instagram.com

Sein Tattoo hat eine tiefe Bedeutung

„Mein erstes Tattoo, eine Meeresschildkröte, lange Geschichte“, schrieb er darunter. Die lange Geschichte zu dem Fine-Line-Tattoo erzählte nun der Besitzer des New Yorker Tattoo-Studio’s „Big Bang”, Keith Scott „BangBang” McCurdy (33) dem Magazin „Inked”.

„Er erzählte mir, dass es für ihn mal eine Veränderung hinsichtlich seiner beruflichen Entscheidungen gab, als er in Saint John schwamm. Er entdeckte diese Schildkröte mit einem fehlenden Stück in der Flosse und einer Narbe im Gesicht.”

Quelle: instagram.com

„Diese Schildkröte ließ ihn etwa eine halbe Stunde lang mit ihm schwimmen. Gleich danach traf er eine für ihn bedeutsame Entscheidung. Also war diese Schildkröte für ihn ziemlich bedeutsam.“, sagte Keith weiter.

Quelle: instagram.com

Das Ergebnis trägt Michael nun seit dem 09. Januar mit sich. Über das tolle Tattoo freuten sich auch die Mitarbeiter des Studios, bei dem auch schon Stars wie Rihanna (30), Selena Gomez (26), Cara Delevingne (26) und Justin Bieber (24) Kunden waren.

„Er hat uns noch ’ne Menge Sachen signiert und wir haben Fotos gemacht, er war einfach toll zu uns. Für einen Moment durften wir wieder Fans sein.“, erzähl Keith über den Tag der Fertigstellung.

 

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren