Dienstag, 16. April 2019 10:34 Uhr

Nadine Klein: So viel hat sie für Coachella ausgegeben

Nadine Klein tummelte sich gemeinsam mit ihrer Busenfreundin Clea-Lacy Juhn beim diesjährigen Cochella-Festival herum und zeigte sich in ziemlich raffinierte und sexy Outfits. Wer aber nun glaubt, die beiden Influencerinnen hätten alles gesponsort bekommen, der täuscht sich.

Nadine Klein: So viel hat sie für Coachella ausgegeben

Foto: Starpress/WENN.com

Denn Nadine Klein hat ihren Coachella-Aufenthalt selbst bezahlt und musste dafür ganz schön tief in die Tasche greifen. Denn bereits ein normales Ticket für das legendäre Festival in der Wüste Kaliforniens kostet rund 400 Euro. Doch Nadine und Clea-Lacy wollten es sich gut gehen lassen und gönnten sich ein VIP-Ticket.

Quelle: instagram.com

„Das wird jetzt manche schockieren, aber ich habe mein Ticket selbst gekauft. Wir haben alle unsere Tickets selber gekauft, weil wir Bock drauf hatten“, erklärt Nadine in ihrer Instagram-Story. Viele Promis werden zu dem Festival eingeladen oder fahren im Rahmen einer Kooperation dorthin. Doch bei der Ex-„Bachelorette“ ist dem nicht so.

Quelle: instagram.com

Sie hat 1300 Dollar bezahlt

Sie erzählt weiter: „Es gibt zwei Kategorien. VIP-Tickets sind teurer, wir haben 1300 Dollar gezahlt. Es gibt einfach bestimmte Annehmlichkeiten, die man dann hat, zum Beispiel, dass man näher dran parken kann.“

Quelle: instagram.com

Doch mit den Tickets für das Festival ist es natürlich nicht getan, man benötigt eine Unterkunft, die während des Festivals in der näheren Umgebung natürlich nicht günstig sind. Hinzu kommen Getränke und Verpflegung, ein Burger auf dem Gelände kostet gut und gerne bis zu 18 Dollar.

Dafür bekommen die Besucher aber auch allerhand Musik-Acts geboten, wie z.B. Ariana Grande, die in diesem Jahr eins der Highlights war.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren