Montag, 17. Dezember 2018 16:38 Uhr

Schwesta Ewa hofft, dass ihre Tochter nicht wird wie sie

Schwesta Ewa ist aktuell mit ihrem ersten Baby Schwanger und hätte eigentlich allen Grund zur Freude. Wäre da nicht ein klitzekleiner Haken: Die Rapperin muss direkt nach der Geburt ihrer Tochter eine Haftstrafe, unter anderem wegen Steuerhinterziehung, antreten.

Schwesta Ewa hofft, dass ihre Tochter nicht wird wie sie

Foto: AEDT/WENN.com

Für den Start als junge Mutter kein schönes Schicksal, dass weiß auch Ewa und richtet sich auf Instagram an ihre ungeborene Tochter.

Sie hat Angst

„Meine Mutter sagte immer : „Ich wünsche dir nur so eine Tochter, wie du es eine bist“ und siehe da, ihre Gebete wurden erhört. Mir macht es ehrlich gesagt Angst, wenn ich daran denke das mein Herz nur im Entferntesten so wird wie ich. Amok laufe ich dann.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von SCHWESTA EWA (@schwestaewa) am Dez 16, 2018 um 10:39 PST

Obwohl der werdenden Mama eigentlich nicht zum Lachen zumute ist, schiebt sie noch einen kleinen Scherz hinterher und sagt: „Wünscht mir, dass in meinem Fall der Apfel, weit weit weit vom Stamm fällt.“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren