14.02.2020 16:02 Uhr

Bela Klentze: Das wünscht er sich zum Valentinstag

imago images / Future Image

Valentinstag steht vor der Tür und für das Fest der Liebenden am 14. Februar ist wieder Romantik gefragt! Für die einen dürfen Blumen, Grußkarten und Pralinen nicht fehlen, für die anderen ist dieser Tag eine pure Kommerzveranstaltung.

Alles was zählt“-Star Bela Klentze hat seine ganz eigene Beziehung zum Fest der Liebe, wie er im Interview verrät.

Hast du mal einen Valentinstag alleine verbringen müssen? Und wenn ja, wie?
Mit Sicherheit habe ich schon viele Valentinstage alleine verbracht und dann meistens mit mir alleine, glücklich zu Hause in der Badewanne und hab mich selbst umarmt (lacht).

Hast du denn noch Kontakt zu deinen ersten Valentinsdates?
Ich hab zu niemandem aus der Vergangenheit noch Kontakt. Weder zu Ex-Freundinnen noch zu Dates, weil ich auch immer finde, so eine Freundschaft dann auch irgendwie temporär ist. Und sowas hat auch oft in der Gegenwart wenig verloren. Natürlich kann man das so halten.
Es gibt mit Sicherheit Freundschaften zwischen Mann und Frau, aber das glaube ich immer nur dann, wenn sie schon eine gemeinsame Geschichte erlebt haben.

Also auch wenn man wirklich schon intim miteinander war, kann danach trotzdem eine sehr entspannte Sache entstehen, was aber oft für zukünftige Partner nicht cool ist. Was ich dann natürlich auch verstehen kann. Denn ich glaube, sonst entsteht eine komische Spannung. Über welche Art von Geschenken würdest du dich denn freuen? Wenn man dir jetzt zum Valentinstag was schenken würde…

Bela Klentze: Das wünscht er sich zum Valentinstag

PicturePuzzleMedien

Ich sag immer: grundsätzlich – an Geburtstagen, Weihnachten, Valentinstagen – schenkt mir nichts, weil alles, was ich mir wünsche, kannst du nicht kaufen. Alles was ich brauche, kaufe ich mir selber. Allerdings freue ich mich am meisten am Valentinstag, wenn meine Freundin
etwas Leckeres für mich kocht. Man kriegt mich über den Magen (lacht).

Ich liebe es, wenn ein Mädchen kochen kann. Das ist für mich immer ein Highlight. Ansonsten mag ich in der Beziehung, wenn man sich exotisch überrascht. Ich finde es schon immer sehr schön, wenn man versucht, Feuer mit rein zu bringen und sich gegenseitig immer wieder neu entdeckt und versucht, attraktiv füreinander zu bleiben. Das darf niemals verloren gehen und der Valentinstag ist eine super schöne Gelegenheit dafür. Ich habe gelernt, man muss jeden Tag aufmerksam sein in einer Beziehung. Sonst passieren Dinge, die nicht vorhersehbar sind und es entstehen Streits oder Unzufriedenheiten.

Hast du denn mal ein Mädchen an Valentinstag enttäuscht?
Meine damalige Freundin war enttäuscht, als ich ihr sagte, dass ich diesen Tag sehr industriell finde und dass ich die Tradition ein bisschen zu wirtschaftlich sehe. Daraufhin habe ich Ärger bekommen und habe es mit ein paar Rosen wieder gut gemacht.