16.04.2020 12:07 Uhr

Birgit Schrowange: „Ich mache nur Sport, damit ich essen kann“

imago images / Gartner

TV-Moderatorin Birgit Schrowange ist am kommenden Samstag Video-Gast in Barbara Schönebergers Radio-Talk „Mit den Waffeln einer Frau“. Dort spricht sie neben ihrer Abneigung gegen Sport auch darüber, warum sie erst jetzt mit über 60 lernt zu kochen.

Mit ihren 62 Jahre wirkt TV-Gesicht Birgit Schrowange noch immer fit wie ein Turnschuh und das obwohl die Kölnerin in Wahrheit ein ziemlicher Sport-Muffel ist.

Quelle: instagram.com

Kochen lernen Schritt für Schritt

Im Gespräch mit Barbara Schöneberger im barba radio gibt sie ohne Umschweife zu: „Ich hasse Sport.“ Warum die langjährige RTL-Moderatorin, die gerade ihr Buch ‚Birgit ungeschminkt: Vom Leben gelernt‘ veröffentlicht hat, trotzdem nicht ganz auf körperliche Ertüchtigung verzichtet, das verrät sie ebenfalls gerade raus: „Ich mache nur Sport, damit ich essen kann“.

„Ich esse wahnsinnig gerne.“ Normalerweise lässt sie sich dabei am liebsten von den Restaurants der Kölner Innenstadt bekochen. Aufgrund der momentanen coronabedingten Schließung der Genusstempel in der Rheinmetropole, musste sich die Moderatorin wohl oder übel auf ihr unbekanntes Terrain begeben. „Ich lerne gerade kochen. Es ist
auch etwas Schönes, das mit über 60 noch anzufangen.“

Quelle: instagram.com

So mogelte sie sich in der Schule durch

Am Herd taste sie sich nach der Methode „Learning by doing“ voran. Dabei lautet ihre Devise: „Ich kann ja lesen. Und wer lesen kann, kann auch kochen.“ Rezepte sucht sich Birgit im Internet – aktuell solche, die mit dem Zusatz „einfach“ gekennzeichnet sind. Erste Erfolge kann sie dank ihres digitalen Crashkurses offenbar bereits verbuchen. So gelingen ihr thailändische Currys inzwischen sehr gut.

Doch an eine Herausforderung hat sich Birgit Schrowange bisher noch nicht gewagt: „Ich habe noch nie Kuchen gebacken.“ Die letzten Jahre hat sie sich beim Thema Schulkuchen für ihren Sohn stets durchgemogelt. Kuchen hat sie einfach immer beim Bäcker gekauft. Sie selbst hat dann nachträglich nur „ein wenig daran herumgezuppelt und zerstört“. Am Ende hat sie ihrerseits noch „ein paar Smarties drauf gelegt“, so dass das Endprodukt zumindest selbstgebacken aussah.

Das komplette Interview mit Birgit Schrowange gibt es am kommenden Samstag, den 18. April 2020, um 11:00 Uhr in der Radio-Talkshow „Mit den Waffeln einer Frau“ auf barba radio. Das Format läuft immer samstags von 11:00 bis 13:00 Uhr und sonntags von 16:00 bis 18:00 Uhr. barba radio ist auf www.barbaradio.de und via App zu empfangen.

Das könnte Euch auch interessieren