Samstag, 20. April 2019 11:59 Uhr

„DSDS“-Alicia-Awa: „Meine Insta-Follower sind kein Vorteil“

Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

In der letzten Liveshow war die schöne Alicia-Awa Beissert erstmals Wackelkandidatin. Um ein Haar wäre sie aus dem Wettbewerb geflogen, stattdessen mussten Jonas Weisser und Momo Chahine gehen.

"DSDS"-Alicia-Awa: "Meine Insta-Follower sind kein Vorteil"

Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Nun will Alicia-Awa selbstverständlich eine Schippe drauf legen, denn im Interview mit klatsch-tratsch.de sagt sie über die letzte Entscheidung: „Für mich war das ein schlimmes Gefühl. Es war die schlimmste Zeit in meinem Leben, mit dem schlimmsten Gefühl in meinem Leben.“

Quelle: instagram.com

Am kommenden Samstag wird sie „Dream A Little Dream Of Me“ von The Mamas And The Papas und „Beauty And The Beast“ von Ariana Grande & John Legend aus Disneys „Die Schöne und das Biest“singen. Darüber freut sie sich und erklärt: „Genau, der Fokus liegt bei beiden Songs diesmal nur auf der Stimme. Deswegen freue ich mich, endlich nur mit meiner Stimme punkten zu können.“

Sie hat die meisten Follower

Bei Instagram hat Alicia mit rund 280.000 Followern die meisten Fans, im Gegensatz zu ihren Kontrahenten. Dennoch glaubt sie, dass sie damit keinen Vorteil hat:

Quelle: instagram.com

„Ich glaube, die Höhe der Instagram-Follower hat nicht so großen Einfluss über das Weiterkommen. Es ist einfach etwas anderes, als wenn du im Internet jemanden supportest. Jemanden so zu supporten, dafür musst du ja Geld investieren. Deswegen glaube ich nicht, dass es ein riesiger Vorteil ist. Ich freue mich aber, weil es nach „DSDS“ ein Vorteil sein wird.“

Alle Infos zu „Deutschland sucht den Superstar“ im Special bei RTL.de.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren