Sonntag, 28. April 2019 20:39 Uhr

HRVY über Fan-Geschenke, Trolle und ein Date mit Ariana Grande

Sänger und TV-Moderator HRVY (20) lässt nicht nur in seiner Heimat Großbritannien die Herzen seiner Fans höher schlagen, sondern auch hierzulande macht sich der Sunnyboy langsam einem Namen. Klatsch-Tratsch.de hat sich mit ihm zum Talk getroffen.

HRVY über verrückte Fan-Geschenke, Trolle und ein Date mit Ariana Grande

Foto: Universal Music

Hast du eine besondere Beziehung zu Deutschland?
Ich war einige male da und bin jetzt auch kürzlich erst wieder aus Köln zurückgekommen. Köln war übrigens auch vor ein paar Jahren die erste Deutsche Stadt in der ich war. Ich hatte immer eine gute Zeit in Deutschland und ich mag Land und Leute.

Du wurdest dieses Jahr bei den „Kids Choice Awards“ nominiert. Was bedeutet dir das?
Es ist echt unglaublich. Ich war mit Leuten wie Taylor Swift oder Black Pink nominiert. Ich habe zwar nicht gewonnen, aber es ist trotzdem eine echt große Sache da für etwas nominiert zu sein.

Wann war das letzte Mal, dass du zu jemanden sagen musstest „I told you so“ (zu deutsch: Ich habe es dir ja gesagt)?
Um ehrlich zu sein weiß ich das gar nicht mehr, aber ich habe das Gefühl, dass ich das die ganze Zeit sage. Andersrum höre ich den Satz übrigens auch sehr häufig. Beispielsweise jetzt auf der Tour sagte mein Toumanager die ganze Zeit: „Nimm deine Jacke mit raus“. Ich habe es nicht beachtet und es war extrem kalt draußen und dann habe ich genau diesen Satz zu hören bekommen.

Erinnerst du dich noch an dein abgefahrenstes Erlebnis mit einem Fan?
Meine Fans sind eigentlich alle ganz cool drauf. Die einzige Sache, die etwas von der Norm abgewichen hat war ein Hundewelpen, den mir mal jemand geschenkt hat. Den habe ich aber gleich wieder zurückgeben müssen, da ich ihn natürlich nicht behalten konnte. Das war aber das verrückteste Geschenk.

Quelle: instagram.com

Du hast bei Instagram mehr als als 4 mio. Follower. Da bekommst du ja auch sicher viele DM’s. Was war die schrägste Nachricht, die du da bekommen hast?
Um ehrlich zu sein sind einige meiner DM’s schon ziemlich seltsam. Die meisten Nachrichten sind schon immer ganz nett, aber wenn ich mal durch den Ordner der Anfragen gehe, sind da schon echt krasse Sachen dabei. Was das ist, kannst du dir sicher denken. Überraschenderweise öfter auch von älteren Leuten. Ich bekomme täglich mehrere hundert Nachrichten aus aller Welt. Es ist schon cool mit den unterschiedlichsten Leuten zu reden, aber es ist schon etwas seltsam manchmal.

Antwortest du denn selbst auf Nachrichten?
Ja, absolut. Ich versuche immer möglichst vielen zu antworten.

Bei so vielen Followern hast du sicher auch mit Hate-Kommentaren und Trolls zu kämpfen. Wie gehst du damit um?
Ich versuche das gar nicht so an mich ranzulassen. Ich lese kaum welche, um ehrlich zu sein. Wenn ich mal einen lese, dann finde ich das meist eher lustig. Ich kann Leuten, die diese art von Kommentaren nicht mögen nur raten, sie nicht zu lesen. Ich weiß, dass hört sich sehr banal an, aber es hilft. Hass-Kommentare gehen wir echt sonstwo vorbei … (lacht)

Quelle: instagram.com

Wie hältst du du dich fit? 
Nicht so viel, wie ich gerne würde. Ich bin halt beruflich viel unterwegs. So Gewichte stemmen jetzt eher weniger, wie man sehen kann. Ich bin aber echt gut im Tischtennis und schlage da echt alle. Das ist mein bester Sport.

Kannst du uns sonst noch drei Fun Facts über dich verraten, die sonst keiner über dich weiß?
Das wird schwierig, weil eigentlich alle alles über mich wissen … Ich bin zu einem Achtel Irisch und ich mag das Spiel „Fortnite“.

Du hast in einem Interview mal gesagt, dass du früher mal in Ariana Grande verknallt warst. Seid ihr euch schon mal persönlich über den Weg gelaufen?
Nein, aber ich wünschte wir hätten. Ich würde sie sehr gerne mal treffen.

Quelle: instagram.com

Angenommen du würdest sie mal treffen. Wie stellst du dir euer Date vor? Was würdet ihr machen?
Ich würde schick mit ihr in ein schickes Restaurant und anschließend würde ich mit ihr in eine Karaoke-Bar gehen.

Lass uns beim Singen bleiben. Wenn du einen Song für das Finale von einer großen Casting-Show wie „DSDS“ singen müsstest. Welchen würdest du da zum Besten geben?
Puh, gute Frage. Das müsste ein echt großer Song sein, der alle mitreißt. Irgendwas mit ganz großem Gesangsanteil. Vielleicht irgendwas von Whitney oder Beyonce, um die Menschen zu beeindrucken.

Quelle: instagram.com

Ich habe gelesen, dass du gerne mit Jess Glynne arbeiten würdest.
Ja, sie ist echt sehr talentiert und hatte schon so viele Nummer eins Songs hier in England. Sie macht echt tolle Musik und ich würde gerne mit ihr arbeiten. Eine andere Person mit der ich gerne arbeiten würde ist Ed Sheeran. Mein Team hat aber bisher noch nicht angefragt, aber wenn einer von beiden Interesse hätte, dann wäre ich Feuer und Flamme.

Was hast du 2019 noch geplant?
Es kommen noch neue Musikvideos und mehr Singles. Ich werde auch viel herumtouren. Darauf freue ich mich sehr.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren