Freitag, 10. April 2020 19:26 Uhr

Jazzy Gudd: Steigt sie wieder als Eule bei „Berlin – Tag & Nacht“ ein?

Mischa Lorenz

Knapp zwei Jahre lang zählte Jazzy Gudd (30) in ihrer Rolle als Eule zu den Stars der RTL2-Reality-Seifenoper „Berlin – Tag & Nacht„. Es gab mehrere Gründe, warum sie die Sendung verlassen hat, verrät Jazzy im Gespräch mit klatsch-tratsch.de.

„Zum einen war es schwierig die Musik mit einer Daily-Soap unter einen Hut zu bringen. Ich habe wirklich fünf Tage die Woche gedreht. Man war ständig eingespannt und hat dann auch einen Exklusiv-Vertrag.“

Quelle: instagram.com

„Die ist ein RTL2-Gesicht!“

BTN sei Fluch und Segen gleichzeitig gewesen, erklärt sie weiter. Durch ihre Rolle als Sängerin Eule öffneten sich viele Türen für sie, aber es seien ihr auch viele Steine in den Weg gelegt worden. So gab es viele vertragliche Einschränkungen, die sie in einigen Punkten einschränkten.

„Alles hat sich nur in diesem RTL2-Dunstkreis abgespielt und es war mir halt wichtig auch Menschen darüber hinaus zu erreichen. Das war dann aber gar nicht so einfach, weil ich nicht einfach so mal zu ProSieben oder Sat1 hätte gehen können. Die hätten dann gesagt: ‚Ne, die wollen wir nicht. Die ist ein RTL2-Gesicht.'“

Jazzy nervte außerdem die Tatsache, dass sie auch als Sängerin immer nur auf die RTL2-Show reduziert wurde, weshalb sie sich dann auch dazu entschied den Seriennamen Eule, unter dem sie auch im echten Leben Musik veröffentlichte, abzulegen. Nun singt sie nur noch unter ihrem bürgerlichen Namen Jazzy Gudd.

„Lustigerweise haben die mich angerufen und gefragt“

Trotzdem sei ihr auch bewusst, dass sie für viele im Herzen immer Eule bleibe. Doch wie steht sie zu einem möglichen Serien-Comeback? „Lustigerweise haben die mich angerufen und gefragt.“ Allerdings stünde bei der grünhaarigen Sängerin aktuell die Musik an erster Stelle.

„Eule gibt’s nicht mehr. Riesen Abschlusskonzert und, und, und… und dann springe ich da wieder rum? Ich weiß ich nicht. Wie glaubhaft bin ich denn dann noch?“ Sie habe in der Serie eine tolle Zeit gehabt, die sie auch niemals missen wolle, aber “’Berlin Tag&Nacht‘ ist halt etwas, das auf längere Sicht abzielt.“

Einen Gastauftritt für ein paar Wochen könne sie sich durchaus vorstellen, aber so richtig fest einsteigen wolle sie nicht mehr.

Das könnte Euch auch interessieren