Top News
Samstag, 27. April 2019 21:05 Uhr

Mika Setzer über getragene Socken und spontane Tattoos

Foto: Sony Music

Mika Setzer (20) ist nicht nur Instagram-Schönling, sondern auch Sänger und Songwriter. Schon früh war dem Sunnyboy aus der Nähe von Frankfurt klar, dass er mit der Musik sein Leben bestreiten will. Nun lebt er auch seinen Traum und hat die Charts fest im Blick. Klatsch-tratsch.de hat ihn zum Talk getroffen.

Mika Setzer über getragene Socken und spontane Tattoos

Foto: Karla Wagner

Wovon handelt deine aktuelle Single „Passenger“?
Prinzipiell ist das ein langfristiges Produkt gewesen. Ich habe schon sehr früh für mich beschlossen Musiker zu werden. Ich wurde aber ständig von allen gefragt, was ich denn mal werden will. Meine Antwort war Musiker. Woraufhin ich immer zu hören bekam: „Mach doch was gescheites“. Ich dachte mir immer, wenn man es richtig anpackt, dann ist das doch was ordentliches. Ich hatte immer das Gefühl, dass die Leute – meine Familie ausgenommen – immer so ein vorgefertigtes Bild für jeden in meinem Alter hatten: Schule, dann Ausbildung oder Studium. Ich habe mir aber gesagt, dass ich nicht studieren werde, sondern Musik machen werde. Ich wollte keine Erwartungen erfüllen müssen, sondern das tun, was ich machen will. Ich wollte nicht die Reise von anderen antreten, sondern meine eigene. Also nicht der Passagier auf der Reise eines anderen sein.

Du bist im Rahmen der Promotion momentan häufig Gast in Radiosendungen. Wäre Radio alternativ eine Karriere-Option für dich?
Ich rede gerne und hatte auch immer Spaß bei Radiointerviews, aber ich glaube auf Dauer wäre das nichts für mich. Ich bin schon sehr happy mit der Musik und kann mir momentan nichts anderes vorstellen.

Du hast bei Instagram eine ziemlich große Fan-Base. Was ist da so das abgefahrenste, das du da so in deinen DM’s bekommst.
Es gibt einige verrückte Nachrichten, die da manchmal reinkommen. Manchmal kommt sowas wie: „Hey, verkaufst du deine getragenen Socken?“ Da ist dann schon etwas wired. (lacht)

Verrate uns drei Fun Facts über dich, die sonst keiner weiß. 
Ich kann sehr viele komische Grimassen ziehen. Das wissen auch nur meine Freunde. Ich habe ein Bierglas auf den Fuß tätowiert. Das ist das Ergebnis von einem Partyurlaub in Bulgarien. Wir sind nachts angekommen und morgens haben wir dann gesehen, dass wir einen Tätowierer in unserem Hotel haben und da dachten wir uns, das wir das nutzen sollten. Dann haben wir uns überlegt was wir uns stechen lassen sollen und zehn Bier später war klar, dass wir alle ein Bierglas machen.

Mika Setzer über getragene Socken und spontane Tattoos

Foto: Sony Music

Hast du es mal bereut?
Nein, absolut nicht. Man sieht es ja auch nicht und wenn, ist es auch irgendwie witzig.

Aber lass uns über Tattoos reden. Was ist dein Neustes?
Die Hand. Das habe ich im August in Thailand machen lassen und da steht „Otto“ drauf. Das ist mein Großvater. Der ist einer der coolsten Menschen, die es gibt. Er hat mich immer in allem, was ich mache, unterstützt. Deshalb hat er einen Platz auf meinen Fingern bekommen. Das Auge auf der Hand ist das Auge meiner Mum.

Welche Nachricht nervt dich am meisten?
Ich bin eigentlich schwer zu nerven, aber nervig finde ich bei Instagram, wenn in den DM’s Leute fragen: „Wie geht’s dir?“ Das Sind so Fragen, die kriegst du am Tag bestimmt so 40-50 mal rein. Da denke ich mir immer: „Schau auf meine Story. Dann seht ihr ja ob es mir gut geht oder nicht. Auch schön ist „Was machst du?“ Da gucken sich Leute die Story an und fragen dann was ich mache. Wenn ich diese Fragen den ganzen Tag veantworten würde, dann ich echt ziemlich blöd werden.

Quelle: instagram.com

Antwortest du denn auf Fragen?
Ja, wenn diese Fragen ernst sind und etwas weiter über den Tellerrand herausgehen, dann schon. Wenn ich merke, dass sich jemand ernsthaft Gedanken gemacht hat. Letzte Woche hat mir ein Mädchen ein Piano-Cover von „Passenger“ geschickt. Das fand ich mega krass und das musste ich dann drauf antworten. Das war wirklich sehr nice. Sie hat sich dann auch sehr gefreut, als ich es in meiner Story verlinkt habe.

Was ist für 2019 noch geplant?
Ganz viel Mucke machen. Viele Gigs spielen und wir planen alle zwei bis drei Monate eine neue Single herauszubringen. Dann werden dann auch viele coole Videos gedreht und wir werden vollgas geben das ganze Jahr.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren