22.03.2020 20:27 Uhr

Ramon Kaselowsky will den Silbereisen-Schlüpfer in Ehren halten

Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Florian Silbereisen hatte am Samstagabend seinen ersten Einsatz als neuer vierter Juror bei DSDS – neben Dieter Bohlen, Pietro Lombardi und Oana Nechiti. Und er sorgte mit einer roten Unterhose auch gleich für einen ikonischen Augenblick. Das Herzensstück flog einem Mann zu. Der Glückliche war zunächst irritiert: Finalisten-Favorit Ramon Kaselowsky (Ramon Roselly).

Ramon Kaselowsky will die Silbereisen-Schlüpfer in Ehren halten

Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Ramon sang den uralten deutschen Schlager „Rote Lippen soll man küssen“ und überraschte die Jury sogar mit einem Rückwärtssalto auf der Bühne. Juror Dieter Bohlen war wie immer begeistert und meinte nach seiner Performance: „Du bist etwas ganz Besonderes. Gratulation zu diesem Auftritt.“ Florian Silbereisen schenkte ihm (s)eine rote Unterhose, da so eine ihm selbst immer Glück gebracht hatte. Im Netz kam das nicht überall so gut an.

klatsch-tratsch.de hat mit Ramon geplaudert.

Ramon Kaselowsky will die Silbereisen-Schlüpfer in Ehren halten

Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Ramon, du bist in die vorletzte Live-Show vorgerückt. Wie geht’s Dir?
Mir geht es überragend, super, ich freue mich.

Florian Silbereisen hat Dir eine rote Unterhose auf die Bühne geworfen. Wie war der Moment für dich?
Kann ich gar nicht sagen, wie ich das empfunden habe. Es war echt komisch, ich habe überlegt, soll ich diese Männerunterhose aufheben oder nicht. Die Kritik daran habe ich gar nicht mitbekommen. Es war eine frische Unterhose und er hat es ja nur gut gemeint. Er wollte mir ja nur einen Glücksbringer schenken, aber für mich war es in dem Moment schon komisch. Als Glücksunterhose werde ich definitiv in Ehren halten, die ist ja auch von einem Star.

Was sagst Du zum Rauswurf von Marcio Pereira Conrado?
Das sind die Spielregeln, sagen wir es mal so. Ich hätte nicht einschätzen können, wer rausfliegt. Wir sind alle auf unsere Art stark. Aber so ist es, einer muss nacheinander gehen.

Wie siehst du Deine weiteren Chancen?
Ich hoffe natürlich, dass ich gewinne. Ich gönne es aber jedem anderen. Alle sind gut und am Ende entscheiden es die Zuschauer.

Ramon Kaselowsky will die Silbereisen-Schlüpfer in Ehren halten

Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Du hast die Rolle des Favoriten inne.
Ja das stimmt, aber eine Favoritenrolle muss nichts Positives bedeuten. Ich bin auch ganz ehrlich, ich befasse mich mit den Thema nicht. Ich rede nicht darüber und ich lese nicht viel im Internet. Ich will mich nicht verrückt machen, sondern mich aufs Wesentliche konzentrieren.

Wie bewertest du den Einstand von Florian Silbereisen als Juror?
Ich finde Florian hat es sehr gut gemacht, also eigentlich hat er es perfekt gemacht. Mir hat das sehr gut gefallen. Wir Kandidaten haben ja direkt daneben gesessen, ich fand es richtig gut. Er hat es immer auf den Punkt gebracht.

Ramon Kaselowsky will die Silbereisen-Schlüpfer in Ehren halten

Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Könntest du dir vorstellen, dass er Juror bleibt?
Ich könnte es mir für ihn vorstellen, er hat ja auch Ahnung. Er passt da auch wunderbar rein.