19.10.2020 03:05 Uhr

Kalenderblatt 2020: 31. Oktober

dpa

Das aktuelle Kalenderblatt für den 31. Oktober 2020:

44. Kalenderwoche, 305. Tag des Jahres

Noch 61 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Skorpion

Namenstag: Notburg, Quintin, Wolfgang

HISTORISCHE DATEN

2019 – Auf der japanischen Insel Okinawa zerstört ein Brand in der Stadt Naha große Teile der Burganlage Shuri. Sie gehört seit 2000 zum Weltkulturerbe.

2010 – Brasilien wählt mit Dilma Rousseff erstmals eine Frau ins Präsidentenamt.

2000 – Als erster deutscher Fußballverein geht der Bundesligist Borussia Dortmund an die Börse.

2000 – Die erste feste Besatzung der Internationalen Raumstation ISS startet ins All. Sie soll vier Monate an Bord der Raumstation bleiben.

1990 – Das Bundesverfassungsgericht erklärt das kommunale Ausländerwahlrecht für grundgesetzwidrig. Die in Schleswig-Holstein und Hamburg eingeführten Regelungen müssen damit wieder aufgehoben werden.

1985 – Mitglieder der Frankfurter Jüdischen Gemeinde verhindern die Uraufführung des Schauspiels „Der Müll, die Stadt und der Tod“ von Rainer Werner Fassbinder.

1970 – Der Deutsche Fußballbund (DFB) hebt das seit 1955 geltende Frauenfußballverbot unter einigen Auflagen wieder auf.

1864 – Nevada wird 36. Mitglied der Vereinigten Staaten von Amerika.

1754 – In New York wird das „King’s College“, die spätere „Columbia University“ gegründet. Als Gründungstag gilt das Datum auf der vom englischen König George II. unterzeichneten Charta.

GEBURTSTAGE

1930 – Michael Collins (90), amerikanischer Astronaut, als Pilot der „Apollo 11“-Kommandokapsel umkreiste er im Juli 1969 den Mond, während Neil Armstrong und Edwin Aldwin als erste Menschen die Mondoberfläche betraten

1925 – Heinrich Hannover (95), deutscher Jurist und Schriftsteller, Verteidiger von Günther Wallraff, Ulrike Meinhof. Kinderbuch „Das Pferd Huppdiwupp“

1920 – Dick Francis, britischer Krimiautor („Gambling“, „Scherben“), gest. 2010

1920 – Fritz Walter, deutscher Fußballer, Fußball-Weltmeister 1954, erster Ehrenspielführer der deutschen Fußball-Nationalmannschaft, gest. 2002

1920 – Helmut Newton, deutsch-australischer Fotograf („Big Nudes“), gest. 2004

TODESTAGE

1993 – Federico Fellini, italienischer Regisseur („La strada“, „La dolce Vita“), geb. 1920

1993 – River Phoenix, amerikanischer Schauspieler („My own private Idaho“). Er starb an einer Überdosis Drogen, geb. 1970

Copyright 2020, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten