Kalenderblatt 2021: 10. März

Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.
Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.

dpa

10.03.2021 05:00 Uhr

Das aktuelle Kalenderblatt für den 10. März 2021:

10. Kalenderwoche, 69. Tag des Jahres

Noch 296 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Fische

Namenstag: Attala, Ämilian, Gustav, John

HISTORISCHE DATEN

2016 – Die Europäische Zentralbank (EZB) senkt den Leitzins auf das Rekordtief null Prozent, um die geringe Inflationsrate zu steigern. Banken müssen höhere Strafzinsen für bei der EZB geparktes Geld zahlen, um die Kreditvergabe anzukurbeln.

2011 – Nach jahrelangem Streit bringen die zuständigen EU-Minister in Brüssel das einheitliche europäische Patent auf den Weg, das zunächst 25 von 27 EU-Staaten nutzen wollen.

2011 – Zum 52. Jahrestag des Aufstandes der Tibeter gegen die chinesische Besatzung kündigt der Dalai Lama an, als politisches Oberhaupt der Tibeter zurückzutreten und seine politischen Befugnisse an demokratisch gewählte Vertreter übergeben zu wollen.

2006 – Bundestag und Bundesrat bringen in erster Lesung mit der Föderalismusreform die größte Verfassungsänderung in der Geschichte der Bundesrepublik auf den Weg. Das Gesetzespaket tritt am 1. September 2006 in Kraft.

2001 – Der Weilheimer Literaturpreis wird in Hamburg an Siegfried Lenz übergeben. Eine Schüler-Jury traf die Auswahl.

1966 – Die niederländische Kronprinzessin Beatrix heiratet in Amsterdam den deutschen Diplomaten Claus von Amsberg.

1946 – Frauen können sich erstmals aktiv und passiv an politischen Wahlen in Italien beteiligen.

1906 – Bei einem Grubenunglück in Courrières in Nordfrankreich kommen mehr als 1000 Bergleute ums Leben.

1661 – König Ludwig XIV., der „Sonnenkönig“, übernimmt nach dem Tod Kardinal Mazarins (am 9. März) die Regentschaft in Frankreich. Er wird zum Inbegriff des Absolutismus.

GEBURTSTAGE

1976 – Alain Gsponer (45), Schweizer Regisseur („Das wahre Leben“, „Lila, Lila“)

1971 – Jon Hamm (50), amerikanischer Schauspieler (TV-Serie „Mad Men“)

1956 – Helmut Lang (65), österreichischer Modedesigner, gründet das Modelabel „Helmut Lang“ 1986

1946 – Ute-Henriette Ohoven (75), deutsche Unternehmerin, Organisatorin von Benefiz-Veranstaltungen und Spendensammlungen für Kinder in Not

1936 – Joseph Blatter (85), Schweizer Fußballfunktionär, Präsident des Fußball-Weltverbands FIFA 1998-2016

TODESTAGE

2016 – Ken Adam, britischer Filmarchitekt, Ausstattung von sieben „James-Bond“-Filmen und von mehr als 60 weiteren Großproduktionen, geb. 1921

2011 – Günter Gollasch, ostdeutscher Orchesterleiter, Klarinettist und Saxofonist, geb. 1923