11.01.2021 05:00 Uhr

Kalenderblatt 2021: 11. Januar

dpa

Das aktuelle Kalenderblatt für den 11. Januar 2021:

2. Kalenderwoche, 11. Tag des Jahres

Noch 354 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Steinbock

Namenstag: Francesco, Paulin

HISTORISCHE DATEN

2020 – Neuer Herrscher des Oman ist Sultan Haitham. Er ist Nachfolger und Cousin des verstorbenen Sultan Kabus, der das arabische Land 50 Jahre regiert und modernisiert hatte.

2004 – Der erste nordrhein-westfälische Nationalpark in der Eifel, ein 110 Quadratkilometer großes Schutzgebiet zwischen Schleiden und der belgischen Grenze, wird eröffnet.

2001 – America Online (AOL) und Time Warner nehmen die letzte Hürde auf dem Weg zum größten Medien- und Internetkonzern der Welt, AOL Time Warner Inc. (New York). Nach den europäischen billigen auch die US-Wettbewerbshüter die Fusion des Online-Konzerns AOL und des Medienimperiums Time Warner.

1991 – In der Berliner Nikolaikirche konstituiert sich das im Dezember 1990 gewählte erste Parlament für die ganze Stadt seit mehr als 40 Jahren.

1946 – Die Nationalversammlung in Tirana schafft die Monarchie ab und proklamiert die Volksrepublik Albanien.

1941 – Adolf Hitler befiehlt die Entsendung deutscher Truppen zur Unterstützung der italienischen Armee in Nordafrika.

1911 – In Berlin wird die „Kaiser-Wilhelm-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften“ (heute Max-Planck-Gesellschaft) gegründet.

1907 – Das Deutsche Reich und Dänemark handeln den „Optantenvertrag“ aus. Er besiegelt unter anderem die Grenzziehung des Wiener Friedens von 1864 und damit die Abtretung des Herzogtums Schleswig an Deutschland.

1787 – Der deutsch-englische Musiker und Astronom Wilhelm Herschel entdeckt zwei Monde des Uranus. Diese werden später Titania und Oberon getauft.

GEBURTSTAGE

1996 – Leroy Sané (25), deutsch-französischer Fußballspieler, FC Bayern seit 2020

1971 – Mary J. Blige (50), amerikanische Sängerin („Strength Of A Woman“)

1941 – Rainer Simon (80), deutscher Regisseur („Die Frau und der Fremde“, „Die Besteigung des Chimborazo“)

1941 – Wolf Lepenies (80), deutscher Soziologe, Rektor des Wissenschaftskollegs zu Berlin 1986-2001, Hauptwerk: „Die drei Kulturen. Soziologie zwischen Literatur und Wissenschaft“, Friedenspreis des Deutschen Buchhandels 2006

1931 – Mary Rodgers, amerikanische Musical-Komponistin und Schriftstellerin (Buch „Verrückter Freitag“), gest. 2014

TODESTAGE

2001 – Denys Lasdun, britischer Architekt, eines seiner berühmtesten Gebäude ist das „Royal National Theatre“ in London, geb. 1914

1941 – Emanuel Lasker, deutsch-amerikanischer Schachspieler, Schachweltmeister 1894-1921, in die „Hall of Fame des deutschen Sports“ aufgenommen 2008, geb. 1868

Copyright 2021, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten