Kalenderblatt 2021: 16. Mai

Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.
Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.

dpa

16.05.2021 05:00 Uhr

Das aktuelle Kalenderblatt für den 16. Mai 2021:

19. Kalenderwoche, 136. Tag des Jahres

Noch 229 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Stier

Namenstag: Adelphus, Johannes

HISTORISCHE DATEN

2020 – Nach 63 Tagen Corona-Pause nimmt die Fußball-Bundesliga den Spielbetrieb wieder auf – allerdings in Geisterspielen vor leeren Zuschauerrängen.

2011 – Der Chefankläger des Internationalen Strafgerichtshofs (IStGH) in Den Haag beantragt internationale Haftbefehle gegen den libyschen Machthaber Muammar al-Gaddafi, seinen Sohn Saif al-Islam sowie Geheimdienstchef Abdullah Senussi. Ihnen werden Verbrechen gegen die Menschlichkeit vorgeworfen.

2006 – Erstmals seit dem Start der Währungsunion verweigert die EU einem Mitgliedsland den Euro: Litauen darf wegen überhöhter Inflation nicht zum Jahreswechsel 2006/2007 beitreten. Grünes Licht erhält Slowenien.

1996 – In Berlin startet der erste Karneval der Kulturen. Das kleine Multikulti-Fest von Ausländer-Initiativen wächst mit den Jahren zu einer großen Parade mit Straßenfest, die inzwischen Hunderttausende Besucher anlockt.

1981 – Der Schauspieler Karlheinz Böhm wettet in der ZDF-Sendung „Wetten, dass..?“, nicht jeder Zuschauer werde eine Mark, einen Franken oder sieben Schilling für notleidende Menschen in Afrika spenden. Es kommen rund 1,2 Millionen Mark zusammen. Böhm gründet mit dem Geld die Äthiopienhilfe „Menschen für Menschen“.

1966 – In dem „Rundschreiben vom 16. Mai“ ist zum ersten Mal von der „Grossen Proletarischen Kulturrevolution“ die Rede. Der ideologischen Kampagne (1966-1976) unter Führung Mao Tsetungs fallen in China Millionen Menschen zum Opfer.

1946 – Die erste Ausgabe des Handelsblatts erscheint in Düsseldorf. Es ist die erste deutsche Wirtschaftszeitung nach dem 2. Weltkrieg.

1916 – Im Sykes-Picot-Abkommen legen Frankreich und Großbritannien ihre Interessensphären im Nahen Osten fest.

1881 – Die erste elektrische Straßenbahn der Welt wird in Groß-Lichterfelde (heute Berlin) zunächst als Versuchsstrecke in Betrieb genommen.

GEBURTSTAGE

1966 – Janet Jackson (55), amerikanische Popsängerin („Unbreakable“)

1951 – Christian Lacroix (70), französischer Modeschöpfer, gründet sein Modehaus 1987

1936 – Karl Lehmann, deutscher Kardinal, Erzbischof von Mainz 1983-2016, Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz 1987-2008, Kardinal seit 2001, gest. 2018

1936 – Manfred Stolpe, deutscher Politiker (SPD), Bundesminister für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen 2002-2005, Ministerpräsident Brandenburgs 1990-2002, gest. 2019

1921 – Winnie Markus, deutsche Schauspielerin („Melodie und Rhythmus“, „Frauenarzt Dr. Bertram“), gest. 2002

TODESTAGE

2019 – Ieoh Ming Pei, amerikanischer Architekt (Glaspyramide im Innenhof des Pariser Louvre, Erweiterungsbau des Deutschen Historischen Museums in Berlin), geb. 1917

1926 – Sultan Mehmed VI., letzer Sultan des Osmanischen Reiches 1918-1922, geb. 1861