Kalenderblatt 2021: 20. Januar

Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.

dpa

20.01.2021 05:00 Uhr

Das aktuelle Kalenderblatt für den 20. Januar 2021:

3. Kalenderwoche, 20. Tag des Jahres

Noch 345 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Steinbock

Namenstag: Fabian, Sebastian

HISTORISCHE DATEN

2016 – Satellitenbilder belegen, dass das St. Elias-Kloster bei Mossul im Irak völlig zerstört wurde. Die Tat wird der Terrororganisation Islamischer Staat angelastet. Das christliche Kloster wurde im 6. Jahrhundert gegründet.

1996 – Bei der ersten demokratischen Wahl im Westjordanland und im Gazastreifen wird Jassir Arafat zum Präsidenten des palästinensischen Autonomierats gewählt.

1991 – Mehrere Hunderttausend Menschen demonstrieren in Moskau gegen das gewaltsame Vorgehen des sowjetischen Militärs in Litauen.

1986 – Frankreich und Großbritannien vereinbaren den Bau eines Eisenbahntunnels (Eurotunnel) unter dem Ärmelkanal.

1981 – Nach langwierigen Verhandlungen und 444 Tagen Gefangenschaft in der besetzten US-Botschaft im iranischen Teheran werden 52 amerikanische Geiseln freigelassen.

1966 – In Berlin wird die Fußballabteilung des 1. FC Union gegründet.

1961 – John F. Kennedy wird als 35. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika vereidigt. Mit 43 Jahren ist er der jüngste Präsident und erste Katholik in diesem Amt.

1946 – Die Gemeinderatswahlen in der amerikanischen Besatzungszone sind die ersten freien, gleichen und geheimen Wahlen in Deutschland seit 1933.

1936 – Edward VIII. wird mit dem Tod seines Vaters George V. König von Großbritannien. Im Dezember 1936 dankt er ab, um die geschiedene Amerikanerin Wallis Simpson zu heiraten.

GEBURTSTAGE

1971 – Gary Barlow (50), britischer Popsänger, Sänger der Boygroup Take That (1989-1996)

1966 – Peter Tschentscher (55), deutscher Arzt und Politiker (SPD), Hamburger Erster Bürgermeister seit 2018

1956 – Axel Hacke (65), deutscher Journalist und Schriftsteller („Der weiße Neger Wumbaba“, „Fussballgefühle“)

1946 – David Lynch (75), amerikanischer Regisseur („Blue Velvet“, „Mulholland Drive“, „Lost Highway“)

1921 – Bernt Engelmann, deutscher Schriftsteller und Journalist („Meine Freunde, die Millionäre“, „Wir Untertanen“), Vorsitzender des Verbandes Deutscher Schriftsteller (VS) 1977-1983, gest. 1994

TODESTAGE

2020 – Joseph Hannesschläger, deutscher Schauspieler („Die Rosenheim-Cops“), geb. 1962

2016 – George Weidenfeld, britischer Verleger und Diplomat, gebürtiger Österreicher, war zur Zeit der NS-Diktatur nach England geflohen, geb. 1919

Copyright 2021, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten