Kalenderblatt 2021: 28. März

Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.
Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.

dpa

28.03.2021 05:00 Uhr

Das aktuelle Kalenderblatt für den 28. März 2021:

12. Kalenderwoche, 87. Tag des Jahres

Noch 278 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Widder

Namenstag: Guntram, Gundelind

HISTORISCHE DATEN

2019 – Die in finanzielle Bedrängnis geratene isländische Billigfluglinie Wow Air stellt ihren Betrieb ein.

2011 – Das Europaparlament scheitert mit seiner Forderung nach einem Verbot und strikten Vorgaben für die Vermarktung von Klonfleisch am Widerstand von EU-Mitgliedsstaaten und EU-Kommission. Fleisch und Milch von Nachfahren geklonter Tiere können auch künftig ohne Kennzeichnung in Europas Supermärkten verkauft werden.

2009 – Die Synoden der Landeskirchen von Nordelbien, Mecklenburg und Pommern stimmen dem Fusionsvertrag zur Bildung einer Nordkirche zu.

2003 – Vor dem Hintergrund zunehmender Spannungen um Nordkoreas Atomwaffenprogramm befördert Japan erstmals eigene Spionagesatelliten ins All.

1996 – Der Brandenburger Landtag beschließt die Einführung des umstrittenen Unterrichtsfachs „Lebensgestaltung-Ethik-Religion“. Kirchlichen Religionsunterricht soll es nur noch als freiwilliges Zusatzangebot geben.

1981 – In München wird die Neue Pinakothek wiedereröffnet. Der für 104,7 Millionen Mark errichtete Museumsneubau ist Nachfolger der 1853 eröffneten und 1944 ausgebombten Neuen Pinakothek.

1979 – Im Kernkraftwerk Three Mile Island bei Harrisburg (Pennsylvania) wird beim bis dahin schwersten Atomunfall in den USA eine radioaktive Wolke freigesetzt. 200.000 Menschen werden in Sicherheit gebracht.

1939 – Truppen des späteren Diktators Francisco Franco marschieren kampflos in Madrid ein und erklären am 1. April den spanischen Bürgerkrieg für beendet.

1898 – Der Reichstag billigt das Flottengesetz zum Aufbau der deutschen Kriegsmarine.

GEBURTSTAGE

1961 – Barbara Wussow (60), deutsche Schauspielerin („Die Schwarzwaldklinik“)

1941 – Rolf Zacher, deutscher Schauspieler („Endstation Freiheit“), gest. 2018

1936 – Mario Vargas Llosa (85), peruanisch-spanischer Schriftsteller („Tod in den Anden“, „Das Fest des Ziegenbocks“), Nobelpreis für Literatur 2010

1921 – Dirk Bogarde, britischer Schauspieler („Tod in Venedig“) und Schriftsteller („Jericho“), gest. 1999

1891 – Peter Suhrkamp, deutscher Verleger, Gründer des Suhrkamp-Verlags 1950, gest. 1959

TODESTAGE

1941 – Virginia Woolf, britische Schriftstellerin („Mrs. Dalloway“, „Orlando“), geb. 1882

1881 – Modest Mussorgsky, russischer Komponist (Klavierzyklus „Bilder einer Ausstellung“), geb. 1839