08.11.2020 22:10 Uhr

10 Tipps: So kannst du dir im Lockdown die Zeit vertreiben

Wir haben für dich 10 Tipps wie du die Langeweile, trotz des Lockdowns, in jede Menge spaßige Zeit verwandeln kannst.

Shutterstock/ DimaSid

Auch in Deutschland mussten für diesen Monat wieder alle Restaurants, Bars und andere Beschäftigungsmöglichkeiten ihre Türen schließen. Da kommt vor allem am Abend gerne mal Langeweile auf… Wir verraten, was man trotz des Lockdowns machen kann, um sich die freie Zeit zu vertreiben …

1. Kochen

Dir ist nicht nur langweilig, sondern du hast auch noch riesigen Hunger? Wie wäre es, wenn du endlich mal die Rezepte nachkochst, die du schon ewig ausprobieren wolltest, aber nie Zeit für hattest.  Belohnt wirst du mit unfassbar leckeren Gerichten. Und wer weiß, vielleicht ist ja auch dein neues Lieblingsessen mit dabei. Ob Frühstück, Mittag oder Abendessen – tob dich aus! Und die Zeit für Weihnachtsplätzchen kommt ja auch so langsam… Leckere Kekse schmecken doch auf jeden Fall das ganze Jahr lang.

10 Tipps: So kannst du dir im Lockdown die Zeit vertreiben

Shutterstock/ George Rudy

2. Dinner-Date

Du bist zu faul zum kochen, dann schnapp dir doch deine Familie, deinen Partner oder deine besten Freunde und hol dir das Restaurant nach Hause. Das geht nämlich ganz einfach – allerdings derzeit nur  mit maximal 10 Personen des eigenen und eines weiteren Hausstandes. Auch wenn die Restaurants geschlossen haben, kannst du dir von deinem Lieblings-Lokal Essen abholen oder manchmal sogar liefern lassen. Fürs echte Ausgeh-Feeling lässt du die Gerichte am besten nicht in den To-Go-Verpackungen, sondern richtest alles schön auf Tellern an. Dann noch ein paar Kerzen und ein Gläschen von deinem Lieblingsgetränk und der Abend ist perfekt!

10 Tipps: So kannst du dir im Lockdown die Zeit vertreiben

Shutterstock/ ImYanis

3. Homekino-Abend

Nicht nur das Restaurant kannst du dir nach Hause holen. Genauso einfach geht das auch mit dem Kino! Schmeiß einfach einen Film deiner Wahl an und genieß die Show. Die riesigen Leinwand wird wahrscheinlich fehlen, wen man keinen Beamer hat, aber dafür guckst du den Film eingekuschelt auf deiner gemütlichen Couch, anstatt auf den unbequemen Kinosesseln. Eins darf natürlich aber auch Zuhause auf keinen Fall fehlen: Die üblichen Snacks! Besorg dafür einfach leckeres Popcorn, Nachos und Soßen deiner Wahl. Damit wird der Kino-Abend in den eigenen vier Wänden, noch viel besser als in den richtigen Kinos.

10 Tipps: So kannst du dir im Lockdown die Zeit vertreiben

Shutterstock/ Africa Studio

Galerie

4. Spaziergang

Vielleicht bist du ja gerade auch im Home-Office, dann ist es besonders wichtig trotzdem raus zu kommen. Besonders schön jetzt im Herbst: Spaziergänge.

An der frischen Luft kann man entspannen und neue Energie sammeln. Besonders schön sind vor allem auch Waldspaziergänge! Also schnapp dir deinen Vierbeiner, Mitbewohner oder dich selbst und fahr, wenn nötig oder möglich, zu einem schönen Waldstück und genieß die Natur.

10 Tipps: So kannst du dir im Lockdown die Zeit vertreiben

Shutterstock/ everst

5. Sport

Den nächsten Tipp kannst du sowohl drinnen, als auch an der frischen Luft machen: Sport. Bevor der Sportmuffel in dir sofort zum nächsten Absatz springen will, hör dir doch erstmal an was wir damit meinen. Bewegung tut gut, das weiß wohl jeder! Also wenn du dich schon nicht dazu motivieren kannst joggen zu gehen oder Krafttraining zu betreiben, dann leg doch wenigstens ab und zu mal eine spaßige Dance-Session ein. Mach deine Lieblingsmusik an und lass es richtig krachen!

10 Tipps: So kannst du dir im Lockdown die Zeit vertreiben

Shutterstock/ Aila Images

6. Typ-Veränderung

Du hast dich in der viele Zeit Zuhause ein bisschen an die satt gesehen? Dann versuch doch jetzt in der vielen freien Zeit mal ein paar neue Sachen aus. Vielleicht einen neuen Look, neues Make up oder die eine Haarfarbe die du schon immer Mal an dir sehen wolltest. Friseure haben sogar noch offen, also brauchst du keine Angst vor einer Färbe-Aktion im eigenen Badezimmer zu haben. Und falls es dir doch nicht so gut gefallen sollte wie du dachtest, bist du die nächsten Wochen ja auch erstmal sehr viel Zuhause und die Zeit für Mützen ist ja bald auch wieder da!

10 Tipps: So kannst du dir im Lockdown die Zeit vertreiben

Shutterstock/ Alex Oakenman

7. Online-Shopping

Falls du nicht bereit bist gleich so einen großen Schritt zu wagen, probiere es doch erstmal mit ein paar neuen Teilen im Kleiderschrank. Die Geschäfte haben zwar auch noch offen, aber viel bequemer kannst du vom Sofa aus im Internet stöbern. Die meisten Online-Shops haben inzwischen sogar kostenlosen Versand und Rückerversand. Also spricht nichts dagegen mal ein paar gewagtere Teile zu bestellen und dich Zuhause ganz in Ruhe umzustylen und zu schauen ob dir der neue Look gefällt.

10 Tipps: So kannst du dir im Lockdown die Zeit vertreiben

Shutterstock/ Rawpixel.com

8. Ausmisten

Du würdest die gerne neue Klamotten kaufen, aber der Platz im Schrank gibt es nicht her? Dann nutze doch die viele frei Zeit um erstmal den alten Kram loszuwerden! Miste alles aus was du schon seit mehr als zwei Jahren anhattest und verschenke, spende oder verkaufe die Teile, die du definitiv nicht mehr brauchst. So lässt sich gutes tun oder der ein oder andere Euro dazu zu verdienen und du schaffst gleichzeitig Platz für deine neuen schönen Oberteile, Hosen und Kleider. Eine Win-win-Situation!

10 Tipps: So kannst du dir im Lockdown die Zeit vertreiben

Shutterstock/ Kostikova Natalia

9. Aufräumen und Umdekorieren

Das gilt nicht nur für deinen Kleiderschrank, sondern für deine ganze Wohnung. Da du in den nächsten Wochen noch mehr Zuhause verbringen wirst, ist es wichtig sich in den eigenen vier Wänden wohl zu fühlen. Also schaffe Ordnung und räum diese eine Kram-Ecke auf, die wohl jeder irgendwo bei sich Zuhause hat. Jetzt ist dafür genug Zeit! Falls du Lust hast kannst du dabei ja auch einige Dinge umstellen und umdekorieren. Bereits kleine Veränderungen können für mehr Wohlfühl-Faktor sorgen.

10 Tipps: So kannst du dir im Lockdown die Zeit vertreiben

Shutterstock/ Gorodenkoff

10. Tu etwas für dich

Unseren letzten Tipp musst du dir ein bisschen selber überlegen. Ich weiß das klingt ein bisschen komisch, aber warte ab. Geh einmal tief in dich und denk nach – was wolltest du schon immer einmal machen? Vielleicht eine neue Sprache lernen, anfangen zu zeichnen oder zu fotografieren. Du wolltest vielleicht deinem Hund schon immer dieses einen Trick beibringen, eine alte Freundin anrufen oder dir ein gemütliches Bad mit Kerzen und Musik einlassen. Genau diese Dinge kannst du jetzt tun! Nimm dir die Zeit und tu etwas nur für dich selbst.

(Alina Kühnell)